Mit welchem Preis muss man beim Kauf einer Yucca-Palme rechnen?

Die Yucca-Palme oder Palmlilie ist die ideale Pflanze für große und helle Wohn- oder Schlafzimmer. Am besten kommt der sehr wüchsige Zimmerbaum vor einem bodentiefen Fenster zur Geltung, welches optimalerweise nach Süden zeigt. Yuccas brauchen viel Licht, wenn auch nicht unbedingt direkte Sonneneinstrahlung. In Räumen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit haben die aus den Trockengebieten Mittelamerikas stammenden Pflanzen jedoch nichts zu suchen - dies entspricht nicht ihrem natürlichen Lebensraum.

Palmlilie Preis
Yucca-Palmen im Fachhandel sind etwas teurer, aber oft robuster und mit weniger Chemikalien gezogen

Yuccas in verschiedenen Preislagen – Gut ist nicht immer günstig

Yuccas gibt es in allen Preislagen. Sie können große Exemplare schon für lediglich 15 bis 20 Euro beim bekannten Möbelschweden oder anderen Discountern mit einer Gartenabteilung bekommen, wobei diese Pflanzen Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit jedoch nicht allzu lange Freude bereiten werden. Billig-Yucca sind oft sehr schnell und unter Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und übermäßigem Dünger großgezogen worden – und werden innerhalb der Gartenabteilungen nur selten fachgerecht gepflegt. Sie können natürlich Ihr Glück versuchen. Besser ist es, gleich in qualifizierten Gärtnereien oder Fachversand eine passende Pflanze zu bestellen. Hier wissen die Gärtner für gewöhnlich was sie tun und können Ihnen bei Problemen und Fragen wertvolle Tipps geben.

Weitere Tipps zum Kauf einer Yucca

Doch ob billig oder teurer: Damit Sie lange Freude an Ihrer Yucca haben werden, sollten Sie schon vor dem Kauf auf eine gute Qualität achten: Vergilbte oder fleckige Blätter, abgeknickte Triebe, matschige Stellen oder gar aus dem Topf herauswachsende Wurzeln sind immer ein Zeichen für unsachgemäße Haltung, einen Schädlingsbefall oder Mangelerscheinungen. Solche Ware lassen Sie lieber von vornherein stehen und greifen zu kräftigen, gesund aussehenden Pflanzen ohne irgendwelche Schadstellen.

Weitere wichtige Kauf- und Pflegehinweise

Große Temperaturschwankungen sind für Pflanzen sehr belastend, weshalb Sie Ihre neue Yucca besser nicht an sehr heißen oder kalten Tagen kaufen sollten. Schlagen Sie die Pflanze vor dem Transport in Papier oder Folie ein, wobei Sie Blätter und Triebe vorsichtig nach oben streifen. Diese Maßnahme dient dem Schutz der Pflanze. Zu Hause angekommen, stellen Sie die Yucca zur Eingewöhnung kühler und keinesfalls direkt in die Sonne. Bringen Sie sie erst nach ein paar Tagen an ihren endgültigen Standort. In den ersten Wochen sollten Sie nur sparsam gießen, nicht düngen (beides wird in den Gartencentern oft übermäßig erledigt, weshalb nun ein bisschen Zurückhaltung gefordert ist) und auch nicht umtopfen – letzteres verursacht der Pflanze nur zusätzlichen Stress.

Tipps

Überhaupt ist zu Beginn eine Quarantänezeit sinnvoll, in der die neue Yucca von den anderen Pflanzen getrennt steht. Dann können Sie erkennen, ob vielleicht Schädlinge oder Krankheitserreger die Yucca befallen haben.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.