Die leichte Pflege der Dreimasterblume Tradescantia pallida

Die Tradescantia pallida ist eine Dreimasterblume, die in vielen Gärten anzutreffen ist. Die Pflege dieser hübschen Staude ist denkbar einfach. Sie ist deshalb eine ideale Anfängerpflanze. So pflegen Sie Tradescantia pallida.

tradescantia-pallida-pflege
Das Besondere an der Dreimasterblume sind nicht ihre kleinen Blüten sondern die kräftige Blattfärbung

Lässt sich die Dreimasterblume auch im Kübel ziehen?

Eine Tradescantia pallida können Sie problemlos auch im Kübel ziehen. Dort braucht sie allerdings mehr Pflege als im Freiland.

Lesen Sie auch

Wie muss Tradescantia pallida gegossen werden?

Die Dreimasterblume mag keine völlige Trockenheit. Nach dem Pflanzen sollten Sie sie gut wässern. Bei der Pflege im Kübel gießen Sie regelmäßig durchdringend, achten aber darauf, dass keine Staunässe entsteht.

Ist Düngen notwendig?

Vor dem Pflanzen verbessern Sie die Erde im Garten mit reifem Kompost. Dann ist weiteres Düngen nicht erforderlich.

Wird die Dreimasterblume im Kübel gepflegt, geben Sie von März bis September in zweiwöchigen Abständen Dünger für Grünpflanzen.

Müssen Sie Tradescantia pallida schneiden?

Schneiden ist nicht unbedingt notwendig. Vertrocknete oder kranke Triebe sollten Sie aber kürzen.

Stecklinge zur Vermehrung dürfen Sie jedes Jahr im Frühjahr schneiden. Verwenden Sie dazu ein scharfes Messer.

Wie pflanzen Sie diese Dreimasterblume um?

Im Freiland pflanzen Sie die Dreimasterblume im Frühjahr um. Graben Sie sie aus und setzen sie an den gewünschten, vorbereiteten Platz.

Im Kübel gezogene Pflanzen werden umgetopft, wenn das bisherige Gefäß zu klein geworden ist. Schütteln Sie das alte Substrat ab. Legen Sie im neuen Topf eine Drainageschicht an, um Staunässe zu verhindern.

Auf welche Krankheiten und Schädlinge ist zu achten?

Krankheiten treten auf, wenn die Dreimasterblume zu feucht gehalten wird.

Spinnmilben und Schildläuse befallen die Pflanze an ungünstigen Standorten. Behandeln Sie sie möglichst gleich, damit sich der Befall nicht ausbreiten kann.

Ist Tradescantia pallida winterhart?

Im Freiland ist die Tradescantia winterhart und braucht keinerlei Winterschutz.

Pflegen Sie die Dreimasterblume im Kübel, sollten Sie diesen über Winter an einen geschützten Platz auf eine dämmende Unterlage stellen. Umwickeln Sie den Kübel sicherheitshalber mit Sackleinen.

Tipps

Tradescantia gibt es in zahllose Arten, die sich in Wuchsform, Blatt- und Blütenform deutlich voneinander unterscheiden. Einige Sorten eignen sich nur für die Zimmerkultur.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: ooKIRATHIKANoo/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.