Thymian

Thymian trocknen: Schonende Methoden für volles Aroma

Artikel zitieren

Frisch geernteter Thymian ist vielseitig einsetzbar und verfeinert zahlreiche Gerichte. Zum Haltbarmachen und Konservieren des Aromas bietet sich das Trocknen an. Dieser Artikel stellt verschiedene Methoden zum Trocknen von Thymian vor, von traditionellen Verfahren bis hin zu modernen Hilfsmitteln.

Thymian trocknen

Thymian trocknen – Möglichkeiten und Methoden

Es gibt verschiedene Methoden, Thymian zu trocknen: an der Luft, im Backofen, in der Mikrowelle und im Dörrautomaten.

Lesen Sie auch

Trocknen an der Luft

Das Trocknen an der Luft ist die schonendste Methode, benötigt jedoch mehr Zeit.

Materialien:

  • Frische Thymianzweige
  • Bindfaden oder Haushaltsgummis
  • Dunkler, trockener und gut belüfteter Ort

So geht’s:

  1. Entfernen Sie alle welken oder beschädigten Blätter.
  2. Binden Sie mehrere Zweige mit einem Bindfaden oder Haushaltsgummi zusammen.
  3. Hängen Sie die Bündel kopfüber an einem dunklen, trockenen und gut belüfteten Ort auf.
  4. Lassen Sie den Thymian etwa vier Wochen trocknen.

Tipps:

Achten Sie darauf, dass der Trocknungsort staubfrei und die Bündel ausreichend belüftet sind, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Trocknen im Backofen

Das Trocknen im Backofen ist schneller als die Lufttrocknung, erfordert jedoch genaue Temperaturkontrolle.

Materialien:

  • Frische Thymianzweige
  • Backblech
  • Backpapier

Anleitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf die niedrigste Stufe vor (ca. 30-35 Grad Celsius).
  2. Legen Sie die Thymianzweige mit Abstand auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist.
  3. Lassen Sie die Ofentür einen Spalt offen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  4. Trocknen Sie den Thymian für etwa 1-2 Stunden.

Tipps:

Überprüfen Sie den Thymian regelmäßig, um ein Verbrennen zu vermeiden, und verlängern Sie ggf. die Trocknungszeit leicht.

Trocknen in der Mikrowelle

Das Mikrowellentrocknen ist die schnellste Methode, erfordert aber Aufmerksamkeit, um Verbrennungen zu vermeiden.

Materialien:

  • Frische Thymianzweige
  • Küchenpapier

Vorgehen:

  1. Legen Sie ein paar Thymianzweige auf ein Stück Küchenpapier.
  2. Stellen Sie die Mikrowelle auf die niedrigste Stufe und trocknen Sie den Thymian etwa 30 Sekunden lang.
  3. Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Thymian vollständig getrocknet ist.

Tipps:

Überprüfen Sie den Trocknungsgrad nach jedem Durchgang, um Verbrennungen zu vermeiden. Ggf. weitere Sekunden hinzufügen.

Trocknen im Dörrautomaten

Der Dörrautomat bietet eine schonende und effektive Trocknungsmethode.

Materialien:

  • Frische Thymianzweige
  • Dörrautomat

Anleitung:

  1. Legen Sie die Thymianzweige auf die Trockengitter des Dörrautomaten.
  2. Stellen Sie die Temperatur auf maximal 40 Grad Celsius ein.
  3. Trocknen Sie den Thymian für etwa 3-4 Stunden.

Tipps:

Überprüfen Sie den Thymian regelmäßig, um sicherzustellen, dass er nicht zu trocken wird, und verlängern Sie bei Bedarf die Trocknungszeit leicht.

Lagerung von getrocknetem Thymian

Getrockneten Thymian lagert man am besten an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort.

Merkmale von ausreichend getrocknetem Thymian:

  • Die Blätter rascheln.
  • Sie lassen sich zwischen den Fingern zerreiben.
  • Die Stiele brechen leicht.

Schritte zur richtigen Lagerung:

  1. Streifen Sie die Thymianblätter vorsichtig von den Stielen ab.
  2. Füllen Sie die Blätter in ein luftdicht verschlossenes Glas oder eine lichtundurchlässige Dose.
  3. Lagern Sie das Glas oder die Dose an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort.

Haltbarkeit:

Bei richtiger Lagerung bleibt der getrocknete Thymian bis zu zwei Jahre aromatisch.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster: