Thymian Sorten

Thymian – ein artenreiches Küchen- und Heilkraut

Thymian ist längst nicht gleich Thymian - derzeit sind etwa 210 verschiedene Arten bekannt, die sich nicht nur durch äußere Faktoren wie Wuchshöhe und -form, Färbung der Blüten und Blätter und in der Frosthärte unterscheidet, sondern auch in Geschmack und Heilkraft. Einige der wichtigsten und interessantesten Sorten stellen wir Ihnen an dieser Stelle vor.

Vielzahl an unterschiedlichen Geschmacksrichtungen

Das charakteristische Aroma des Thymians ist unverkennbar – und doch unterscheiden sich die unterschiedlichen Sorten sehr stark hinsichtlich Intensität und Geschmack. Neben milderen und kräftigen Arten gibt es auch beliebte und weniger bekannte – aber sehr interessante – Züchtungen mit erstaunlichen Aromen. Die bekanntesten Sorten sind wahrscheinlich

  • der Echte Thymian (Thymus vulgaris),
  • der Zitronenthymian (Thymus citriodorus)
  • sowie der Kaskadenthymian (Thymus longicaulis).
Der Echte Thymian

Der meist kugelig wachsende Echte Thymian weist eine sehr große Sortenvielfalt auf, die u. a. unter den Bezeichnungen “Deutscher Thymian”, “Französischer Thymian” oder “Schweizer Thymian” im Handel erhältlich sind. Die Pflanzen erreichen – je nach Sorte – Höhen zwischen 15 bis 40 Zentimetern und können lila, rosa oder auch weiß blühen. Der Echte Thymian wächst straff aufrecht und ist frosthart.

Der Zitronenthymian

Auch der beliebte Zitronenthymian weist eine große Vielfalt an verschiedenen Sorten auf, die sich hinsichtlich Wuchsform und Farben stark unterscheiden können. Manche Arten wachsen aufrecht, andere eher in einer lockeren Weise oder sogar als kriechender Bodendecker. Manche Zitronenthymiane haben grüne Blätter, andere gelbe oder zweifarbige. Zitronenthymiane werden zwischen zwei und 20 Zentimeter hoch und weisen einen – je nach Sorte – ausgeprägten zitronigen Geschmack auf.

Der Kaskadenthymian

Im Gegensatz zu den anderen, sortenreichen Thymianarten gibt es vom Kaskadenthymian lediglich eine Unterart – Thymus longicaulis ssp.odoratus. Dieser wuchsfreudige Thymian bildet große und lange Triebe aus, die bis zu 25 Zentimeter (zum Teil sogar länger) werden können. Die länglichen Blätter haben eine aparte hellgrüne Farbe, die Blüten zeigen sich zwischen Mai und Juli in ihrer üppigen hellvioletten Pracht. Dieser Thymian eignet sich besonders gut für eine Bepflanzung von Kübeln oder Balkonkästen, da seine langen Triebe dekorativ herunter hängen. Er wird manchmal auch als Steinpilz-Thymian bezeichnet.

Ungewöhnliche Arten für Garten und Balkon

Neben den aufgeführten bekannten Sorten liefert die Pflanzenfamilie der Thymiane einige sehr außergewöhnliche Exemplare mit zum Teil ganz besonderen Aromen.

  • Orangenthymian (Thymus vulgaris ssp. fragrantissimus, eine Unterart des Echten Thymians)
  • eine weitere Art des Orangenthymians mit kräftigem Aroma (Thymus vulgaris ‘Orange Spice’ )
  • Lavendelthymian (Thymus thracicus)
  • Pinienduft-Thymian (Thymus thracicus ‘Pine Wood’)
  • Ingwer-Thymian (Thymus Hybride ‘Ginger’)
  • Rosenduft-Thymian (Thymus species)
  • Bergamotte-Thymian (Thymus chamaedrys)
  • Kümmelthymian (Thymus herba-barona)

Kein Thymian im botanischen Sinne, aber stark nach Thymian duftend – und ebenso wie dieser als Würzkraut vielfältig einsetzbar – ist der Jamaika-Thymian, der auch unter den Bezeichnungen “Kubanischer Oregano” oder “Coleus amboinicus” angeboten wird.

Kriechend oder stehend? Sorten für unterschiedliche Gartengestaltung

Manche Thymiansorten eignen sich durch ihre kriechende Wuchsform ausgezeichnet als Bodendecker bzw. sogar zum trittfesten Duftrasen. Insbesondere Kümmelthymian, Lavendel- oder manche Arten des Zitronenthymians bilden dichte, immergrüne Polster. Wird ein solcher Kräuterrasen häufiger betreten, dann empfiehlt sich das Anlegen eines Pfades mit Hilfe von Steinplatten o. ä. – die Tritte würden schlussendlich zu deutlichen Wegspuren führen.

Tipps & Tricks

Wenn Sie selbst gern Fisch, Fleisch oder Wurst räuchern, eignet sich der intensiv aromatische Mastixthymian (Thymus mastichina) am besten.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2