Thymian

Einfache Methoden, um Thymian selbst zu vermehren: Anleitung

Artikel zitieren

Thymian lässt sich einfach vermehren, um den Duft und Geschmack des vielseitigen Krauts im Garten zu vervielfältigen. Dieser Artikel stellt drei gängige Methoden zur Vermehrung von Thymian vor: Aussaat, Stecklingsvermehrung und Teilung.

Thymian vermehren

Thymian Vermehrung: Drei einfache Methoden

Thymian lässt sich auf drei Arten vermehren: durch Aussaat, Stecklinge und Teilung. Jede Methode hat ihre eigenen Vorzüge, die im Folgenden erläutert werden.

Lesen Sie auch

Thymian Vermehrung durch Aussaat

Die Vermehrung von Thymian durch Aussaat ist die zeitaufwendigste Methode, ermöglicht aber eine große Vielfalt an Sorten. Benötigt werden Anzuchterde, Töpfe oder eine Anzuchtschale und Thymian-Samen. Im Haus erfolgt die Aussaat von Februar bis März; im Freiland von April bis Mitte Mai.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aussaat von Thymian:

  1. Anzuchterde vorbereiten: Füllen Sie Töpfe oder eine Anzuchtschale mit Anzuchterde und drücken Sie diese leicht an.
  2. Samen aussäen: Verteilen Sie die Samen gleichmäßig auf der Erde. Thymian ist ein Lichtkeimer, die Samen sollten daher nur leicht angedrückt, aber nicht mit Erde bedeckt werden.
  3. Angießen: Befeuchten Sie die Erde mit einer Sprühflasche.
  4. Abdecken: Decken Sie die Töpfe oder die Anzuchtschale mit einer durchsichtigen Folie oder Plastiktüte ab, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.
  5. Standort wählen: Stellen Sie die Töpfe an einen hellen, warmen Ort, jedoch nicht in direkte Sonne.
  6. Keimung: Nach etwa zwei Wochen sollten die ersten Keimlinge sichtbar sein.
  7. Pikieren: Sobald die Keimlinge groß genug sind, pikieren Sie sie in größere Töpfe um.
  8. Auspflanzen: Nach den letzten Frösten können die Jungpflanzen ins Freiland gesetzt werden.

Wichtiger Hinweis: Bei selbst geernteten Samen besteht die Möglichkeit, dass die neuen Pflanzen andere Eigenschaften als die Mutterpflanze haben. Dies liegt daran, dass sich verschiedene Thymian-Arten und -Sorten leicht kreuzen.

Thymian Vermehrung durch Stecklinge

Die Vermehrung von Thymian durch Stecklinge ist effektiv und sorgt für sortenechte Pflanzen. Für die Stecklingsvermehrung benötigen Sie Anzuchterde, kleine Töpfe, ein scharfes Messer oder eine Schere und gesunde, nicht verholzte Triebe. Die beste Zeit hierfür ist im Frühjahr oder Frühsommer.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Stecklingsvermehrung von Thymian:

  1. Stecklinge schneiden: Schneiden Sie 5 bis 8 cm lange Triebspitzen von der Thymianpflanze ab. Achten Sie darauf, dass die Triebe gesund und nicht verholzt sind.
  2. Blätter entfernen: Entfernen Sie die Blätter im unteren Drittel des Stecklings.
  3. Stecklinge einsetzen: Stecken Sie die Stecklinge bis zur Hälfte in die Anzuchterde.
  4. Angießen: Gießen Sie die Stecklinge gut an.
  5. Abdecken: Decken Sie die Töpfe mit einer durchsichtigen Folie oder Plastiktüte ab, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.
  6. Standort wählen: Stellen Sie die Töpfe an einen hellen, warmen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.
  7. Bewurzelung: Nach etwa 6 bis 8 Wochen sollten die Stecklinge Wurzeln gebildet haben und können an ihren endgültigen Standort verpflanzt werden.

Tipp: Ein Bewurzelungshormon kann die Bewurzelung der Stecklinge fördern.

Thymian Vermehrung durch Teilung

Die Vermehrung durch Teilung ist ideal zur Verjüngung älterer Pflanzen und zum Gewinnen neuer Exemplare. Benötigt werden ein Spaten, ein scharfes Messer und eine ältere Thymianpflanze. Der beste Zeitpunkt hierfür ist im Frühjahr.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Teilung von Thymian:

  1. Pflanze ausgraben: Graben Sie die Thymianpflanze vorsichtig aus, ohne die Wurzeln zu beschädigen.
  2. Pflanze teilen: Teilen Sie die Pflanze mit einem Spaten oder einem scharfen Messer in mehrere Stücke. Jedes Stück sollte genügend Wurzeln und Triebe haben.
  3. Pflanzen einsetzen: Setzen Sie die geteilten Stücke an ihrem neuen Standort ein.
  4. Angießen: Gießen Sie die Pflanzen gut an, um ihnen das Anwachsen zu erleichtern.