Wurzelfäule bei Thuja erkennen und behandeln

Wenn sich die Nadeln der Thuja verfärben und der Lebensbaum allgemein krank aussieht, sollten Sie nach den Ursachen forschen. Häufig ist Wurzelfäule für die Erkrankungen verantwortlich. Wie erkennen Sie Wurzelfäule, wie entsteht sie und was können Sie dagegen tun?

thuja-wurzelfaeule
Vertrocknungserscheinungen können Folge einer Wurzelfäule sein

Warum tritt Wurzelfäule bei Thuja auf?

Der Ursache für eine Wurzelfäule bei der Thuja ist ein Pilz, der die Wurzeln des Lebensbaums befällt.

Eine Ursache für den Befall könnte darin liegen, dass die Hecke an einem staunassen Standort gepflanzt wurde. Durch zu viel Wasser wird die Ausbreitung der Pilzsporen gefördert. Der Lebensbaum kann bei zu viel Nässe durch die Wurzeln weder Nahrung noch Feuchtigkeit aufnehmen.

Eine weitere Möglichkeit für das Auftreten besteht darin, dass die Hecke oder der Baum an einen Platz gepflanzt wurden, an dem viele Pilzsporen im Boden vorhanden waren.

Anzeichen für Wurzelfäule

  • Flecken auf der Rinde
  • Rinde an der Basis wird braun
  • Triebspitzen werden braun
  • Rinde platzt und fällt ab
  • Lebensbaum sieht vertrocknet aus

Behandlung nach dem Auftreten von Wurzelfäule

Bei einem Befall mit Wurzelfäule sollten Sie nicht lange warten. Meist ist er bereits so stark ausgeprägt, dass Sie den Lebensbaum nicht mehr retten können.

Graben Sie ihn samt Wurzeln aus. Entsorgen Sie ihn im Hausmüll – nicht im auf dem Kompost im Garten!

Tauschen Sie die Erde aus und ersetzen sie durch humoses, leicht saures Substrat. Sind nur einzelne Thujen in der Hecke befallen, behandeln Sie die umstehenden Bäume mit einem Fungizid aus dem Gartenfachhandel.

Wurzelfäule beim Lebensbaum vorbeugen

Sorgen Sie für gute Bodenverhältnisse, damit vereinzeltes Auftreten von Pilzsporen, die zu Wurzelfäule führen, nicht gleich den ganzen Lebensbaum zum Absterben bringen.

Lockern Sie vor dem Pflanzen den Standort tiefgründig auf. Legen Sie bei sehr dichten Böden eine Drainage an. Dann kann das Regenwasser ablaufen und es entsteht keine Staunässe.

Tipps

Thuja Smaragd ist eine Sorte des Lebensbaums, die besonders stark auf verdichtete Böden und zu dichte Pflanzabstände reagiert. Diesen Lebensbaum sollten Sie lieber nicht als Hecke, sondern als Einzelbaum mit viel Abstand zu anderen Pflanzen pflegen.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Mykhailo Motov/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.