thuja-brabant-krankheiten
Braune Stellen an der Thuja brabant können Folge von einer Krankheit oder Schädlingsbefall sein

Krankheiten sind bei Thuja Brabant eher selten

Thuja Brabant ist eine besonders robuste und krankheitsresistente Sorte des Lebensbaums, die bevorzugt als Hecke angepflanzt wird. Krankheiten treten nur selten auf. Meist handelt es sich dann um Pflegefehler. Auf welche Krankheiten müssen Sie achten?

Thuja Brabant ist widerstandsfähig gegen Krankheiten

Thuja Brabant ist ein sehr robuster Lebensbaum. Krankheiten kommen so gut wie nie vor. Wenn die Thuja an Nadelverfärbungen, abgestorbenen Trieben oder Wachstumsschwächen leidet, sind meist Pflegefehler dafür verantwortlich.

Thuja Brabant wird braun

Wird Thuja Brabant braun, können unterschiedliche Ursachen dafür infrage kommen:

  • Wurzelfäule
  • zu wenig Licht
  • Verbrennungen durch die Sonne
  • Überdüngung
  • Schädlingsbefall
  • Pilzerkrankungen

Die häufigste Ursache für Probleme mit der Thuja Brabant sind Fehler in der Pflege der Hecke. Besonders gefährlich ist die Wurzelfäule, die durch Staunässe entsteht.

Braune Nadeln können durch einen zu schattigen Standort hervorgerufen werden, aber auch durch Verbrennungen in direkter Mittagssonne.

Überdüngung ist ebenfalls ein Problem, das zu braunen und trockenen Nadeln führen kann. Werden die Nadeln gelb, sollte der Boden auf einen Mangel an Magnesium untersucht werden.

Schädlinge und Pilzbefall

Außer der Miniermotte gibt es keine Schädlinge, die Erkrankungen der Thuja Brabant verursachen. Pilzbefall entsteht, wenn die Pflanzen in der Hecke zu dicht stehen und nicht gelegentlich ausgedünnt werden.

Pflegefehler bei Thuja Brabant vermeiden

  • In trockenen Zeiten gießen
  • Staunässe vermeiden
  • gelegentlich auslichten
  • niemals überdüngen

Thuja Brabant mag einen stets leicht feuchten Standort ohne Staunässe. Pflanzen Sie den Lebensbaum nur an einen gut vorbereiteten Platz mit wasserdurchlässigem Boden. Gießen Sie in trockenen Zeiten auch im Winter regelmäßig.

Vermeiden Sie das Benetzen der Blätter vor allem abends. Die Feuchtigkeit kann dann nicht mehr verdunsten und bietet dadurch Pilzsporen eine gute Möglichkeit, sich einzunisten.

Beim Düngen übertreiben es viele Gärtner. Thuja Brabant darf nicht zu stark und zu häufig gedüngt werden, da dadurch die Wurzeln verbrennen. Sie können dann keine Nährstoffe und Flüssigkeit mehr aufnehmen.

Tipps

Gelegentlich macht sich die Miniermotte über Thuja Brabant her. Ist der Befall nur schwach, ist das nicht so schlimm. Nur ein starker Schädlingsbefall kann den Lebensbaum stark schwächen.

Text: Sigrid Hestermann Artikelbild: Grandpa/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. carlotta
    Aloe vera
    carlotta
    Zierpflanzen
    Anrworten: 8