Diese Sukkulenten eignen sich für draußen – eine Auslese schöner Arten

Ist von Sukkulenten die Rede, handelt es sich um einen Trockenheits-verträglichen Pflanzentypus, der in zahlreichen Familien und Gattungen vertreten ist. Entsprechend breit gefächert ist die Auswahl schöner Arten, die zugleich so robust und winterhart sind, dass sie bedenkenlos draußen zu kultivieren sind. Diese Auslese stellt Ihnen bewährte Sukkulenten für den Garten vor.

sukkulenten-fuer-draussen
Der Hauswurz gedeiht auch in deutschen Gärten

Diese Kakteen bieten Frost und Schnee Paroli

Die folgenden Kakteen sind nicht nur Meister in der Speicherung von Wasser, sondern verfügen zugleich über eine stabile Winterhärte für draußen:

  • Opuntia (Feigenkakteen): von 10 bis 100 cm Wuchshöhe und winterhart bis beeindruckende – 22 Grad Celsius
  • Echinocereus (Igelsäulenkakteen): z. B. E. baileyi und E. reichenbachii mit einer Winterhärte bis – 32 Grad Celsius
  • Escorbaria vivipara forma (Kugelkaktus): klein im Durchmesser und riesig in seiner Frosthärte bis – 25 Grad Celsius

Während sich unter den beliebten Feigenkakteen zahlreiche Arten und Sorten tummeln, die Sie draußen pflanzen können, sind unter den Igelsäulenkakteen und Kugelkakteen lediglich die genannten Exemplare winterhart. So verkraftet beispielsweise der populäre Goldkugelkaktus (Echinocactus grusonii) keine Temperaturen unter 10 Grad Celsius.

Hauswurze fühlen sich auch draußen wohl

Die facettenreiche Familie der Dickblattgewächse umschließt die wunderbare Gattung der Hauswurze, die mit ihren prächtigen Blattrosetten und wunderbaren Blüten draußen im Garten für Furore sorgen. Ihre Vorliebe für frische Luft und Sonnenschein geht sogar soweit, dass Sempervivum als Zimmerpflanzen nur bedingt geeignet sind.

Fetthennen behagt ein Leben draußen sehr

Ohne Fetthennen bliebe so mancher sonnige, magere Standort im Garten ohne floralen Schmuck. Mit mehr als 420 Arten hält die Gattung Sedum für jeden Gestaltungswunsch geeignete Sukkulenten bereit. Premium-Sorten offerieren Wuchshöhen zwischen 10 und 40 cm, begeistern mit malerischen Blattrosetten in changierenden Farbtönen und verzaubern mit prachtvollen Blüten zur Sommerzeit. Im Winter halten Fetthennen bis – 23 Grad Celsius durch, wenn sie vor Dauernässe geschützt sind.

Tipps

Draußen gestaltet sich die Pflege Ihrer Sukkulenten noch einfacher, als für Ihre sukkulenten Zimmerpflanzen. Da Mutter Natur im Beet die Wasserversorgung übernimmt, kommt die Gießkanne lediglich bei lang anhaltender Trockenheit zum Einsatz. Die Nährstoffversorgung reduziert sich auf eine organische Startdüngung im Mai mit Laubkompost oder Hornspänen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Maleo/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.