So überwintern Sie Strauchbasilikum frostfrei im Haus

Verglichen mit anderen Basilikumsorten gilt das Strauchbasilikum als äußerst robust. So erträgt es einige widrige Lebensumstände wie Hitze und Trockenheit. Doch Eiseskälte gehört definitiv nicht zu den Herausforderungen, die dieses Gewächs bewältigen kann. Deswegen ist Ihr rettendes Eingreifen gefragt!

strauchbasilikum-ueberwintern
Strauchbasilikum muss den Winter im Haust verbringen

Mangelnde Wintertauglichkeit

Strauchbasilikum ist mehrjährig, müsste aber hierzulande teils durch raue Winter gehen. Doch leider, leider ist es nicht winterhart! Direkte Konfrontation mit Minusgraden wird unausweichlich mit dem Leben bezahlt. Doch auch knapp oberhalb der Null ist seine Vitalität bedroht.

Lesen Sie auch

Ein diesbezüglich informierter Besitzer wird schon beim Kauf des Krauts vorrauschauend planen. So wird diese Basilikumsorte häufig in einem Kübel kultiviert, was seine Überwinterung im Haus erleichtert.

Hinweis:
Exemplare im Gartenbeet müssen ebenfalls im Haus überwintern. Dafür müssen sie behutsam ausgegraben und in einen großen Topf umgesetzt werden.

Früher Umzug ist ratsam

Es sollte sichergestellt sein, dass das Strauchbasilikum keinen einzigen Frosttag erleben muss. Idealer ist es jedoch, wenn es ins Haus zieht, sobald die Tage ungemütlicher werden. Als Grenze gelten hierfür 10 °C. Dieses Basilikum fühlts ich nämlich auch im Haus wohl und kann darin auch im Herbst noch ein paar Blätter treiben.

Tipps

Verschenkt der Wettergott nach dem Umzug noch ein paar sonnige Tage, dürfen Sie das Basilikum stundenweise wieder nach draußen stellen.

Akzeptables Winterquartier

An noch warmen Herbsttagen darf das Basilikum an einem Südfenster Licht und Wärme tanken. Es hört nicht auf zu wachsen, und Sie können weiter von ihm ernten. Im Winter hat es sich jedoch eine Ruhepause verdient. Stellen Sie den Topf kühler und passen Sie die Pflege an.

  • Raumtemperatur sollte zwischen 15 und 20 °C liegen
  • höhere Werte werden nicht vertragen
  • daher nicht in der Nähe einer Heizung stellen
  • auch unter 10 °C sollte das Thermometer nicht fallen
  • sein Platz sollte hell und luftig sein
  • Zugluft vermeiden
  • mäßig aber regelmäßig gießen
  • sowohl Staunässe als auch Ballentrockenheit vermeiden
  • weiterhin mit Kräuterdünger düngen

Tipps

Vor der Winterruhe können Sie das Strauchbasilikum zurückschneiden, so nimmt es weniger Platz in Anspruch. Die essbaren Triebe dürfen sofort in der Küche Verwendung finden, oder für später getrocknet oder eingefroren werden.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: La corneja artesana/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.