Sommerastern einjährig
Sommerastern sind einjährige Pflanzen

Sommerastern – einjährig oder mehrjährig?

Die Pflege von Sommerastern ist nicht speziell, sondern ganz ähnlich der für andere Stauden. Doch ist es überhaupt sinnvoll, viel Zeit und Energie in die Sommerastern zu investieren oder gehen sie schon im ersten Jahr ein?

Früher Artikel Schenken Sie der Sommeraster diese Pflege! Nächster Artikel Sommeraster – nicht winterhart und daher jährlich neu säen

Sommerastern – einjährige Gewächse

Viele Pflanzenfreunde werden jetzt vermutlich eine traurige Miene ziehen, aber: Sommerastern sind leider nur einjährige Gewächse. Das unterscheidet sie von den hierzulande bekannten und verbreiteten Herbstastern. Diese sind mehrjährig und werden mit zunehmendem Alter immer breiter.

Sommerastern gehören nicht zu den Astern

Der Name führt in die Irre, denn eigentlich handelt es sich bei Sommerastern nicht um Astern. Während Herbstastern zur Gattung der Aster gehören, gehören Sommerastern zur Gattung der Callistephus. Sie werden je nach Region auch als Gartenastern bezeichnet.

Im ersten Jahr keimen, im ersten Jahr blühen

Die Sommeraster wird im Frühjahr vorkultiviert oder ab Mai direkt ins Freiland gesät. Innerhalb weniger Wochen haben sich bereits Jungpflanzen ausgebildet, die bis zum Sommer kräftig heranwachsen.

Im Sommer erreichen diese Pflanzen eine Wuchshöhe von bis zu 70 cm. Damit sind sie niedriger als Herbstastern. Dann beginnt zugleich die Blütezeit, denn Sommerastern haben es eilig. Bis zum Herbst sind die Körbchenblüten präsent.

Die Aussaat jedes Jahr von Neuem in Angriff nehmen

Wenn Sie die Sommeraster jedes Jahr in Ihrem Garten, Balkonkasten oder einem Topf auf der Terrasse sehen wollen, müssen Sie sich ins Zeug legen. Da das Gewächs nur einjährig ist, muss es jedes Jahr neu gesät bzw. gekauft und gepflanzt werden. Um Kosten zu sparen, empfiehlt es sich, die Samen im Herbst zu sammeln und im Frühjahr zu säen.

Woran Sie eine Sommeraster erkennen können

Eine Sommeraster erkennen Sie unter anderen an diesen Merkmalen:

  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Wuchshöhe: 40 bis 70 cm
  • aufrechter bis ausladender Wuchs
  • gelbe, rote, rosa, violette oder weiße Blüten
  • rau behaarte Stängel
  • Blätter: eiförmig-dreieckig, gezähnt am Rand
  • nicht winterhart
Tipps & Tricks
Sommerastern eignen sich hervorragend für Sommerrabatte, Bauerngärten und Schnittblumenbeete!

Beiträge aus dem Forum

  1. blaue Schwert-Lilien überwintern

    Ich habe einige Schwertlilien ausgegraben wegen Liegenschaftsabbruch und sie jetzt in einer Blumenkiste,
    die Knollen leicht mit Erde bedeckt. Das Zimmer ist unbeheizt. Müssen sie wie andere Pflanzen spärlich begossen werden oder überhaupt nicht ??
    Danke für einen Tipp :-)

  2. Himbeeren zurückschneiden

    Ich weiß, dass Herbsthimbeeren nach der Ernte bodennah abgeschnitten werden. Meine gelbe Himbeeren (Fallgold) haben heuer auch neue Triebe bekommen, die nur 30-60cm groß wurden und keine Früchte hatten. Sollen die auch bodennah geschnitten werden?
    Die Meinungen im Freundeskreis gehen da auseinander.
    Ich würde mich über eine fachkundige Antwort freuen.
    LG Gottfried

  3. Oleander düngen

    Bin eine heiße Verehrerin des Oleanders und habe schon den 3. Nur habe ich Schwierigkeiten beim Düngen. Er verträgt überhaupt kein Blaukorn, obwohl ich nur ein paar Körnchen einbuddle. Nach 2-3 Tagen bekommt er mehrere gelbe Blätter, die er dann auch abwirft.
    Hab ich jetzt schon öfters ausprobiert, es gibt keinen anderen Grund dafür?!
    Weiß jemand Rat ?

  4. Software für Grundstücks- / Gartengestaltung gesucht

    Moin aus dem Norden,

    schwierig zu beschreiben, was ich suche. Es soll so eine Art Zeichen- bzw.. Grafikprogramm sein, mit dem man die Geländestrukturen von Grundstücken "skizzieren" kann, einschließlich der Bebauung / Bepflanzung ect. Demzufolge sollte das Tool eine Bibliothek mit beispielsweise unterschiedlichen Gehwegplatten, Steinen, Zäunen, Bäumen, Pflanzen usw. enthalten. Ich suche keine hochkomplizierte Software für Architekten, sie muss aber auch nicht kostenlos, aber [B]auf jeden Fall leicht beherrschbar [/B]sein. Danke im voraus für entsprechende Empfehlungen!

    HobbygärtnerNiedersachsen
    HobbygärtnerNiedersachsen
  5. Spinnmilben

    Womit bekämpft ihr am erfolgreichsten die Spinnmilbenplage?

  6. Feige ins Haus holen

    Ich habe eine Feige geschenkt bekommen, 3/4 Jahre alt. Wann muss ich sie rein ins Haus
    holen? Sie steht jetzt an der Südwand.