Sellerie

Frischen Sellerie haltbar machen: Anleitung zum Trocknen

Artikel zitieren

Getrockneter Sellerie ist ein vielseitiges Gewürz und eine Bereicherung für viele Gerichte. Dieser Artikel beschreibt die Trocknung im Dörrautomaten und Backofen sowie die richtige Lagerung und Verwendung.

sellerie-trocknen
Getrocknetes Selleriegrün kann kleingehackt wunderbar als Gewürz verwendet werden

Sellerie trocknen im Dörrautomaten

Das Trocknen von Sellerie im Dörrautomaten ist eine effiziente Methode, um das Gemüse schonend zu konservieren. Die präzise Temperaturregelung sorgt dafür, dass Nährstoffe und Aromen weitgehend erhalten bleiben.

Lesen Sie auch

Vorbereitung des Selleries

  1. Waschen und putzen: Sellerie gründlich unter fließendem Wasser säubern und welke oder beschädigte Blätter entfernen.
  2. Schneiden: Sellerie in gleichmäßige Stücke schneiden. Staudensellerie in schmale Streifen und Knollensellerie in kleine Würfel oder Scheiben schneiden.

Trocknen im Dörrautomaten

  1. Verteilen: Selleriestücke gleichmäßig auf die Dörrgitter legen, ohne dass sie sich berühren.
  2. Temperatur einstellen: Den Dörrautomaten auf 42 bis 55 Grad Celsius einstellen.
  3. Trocknungszeit: Die Trocknungszeit variiert je nach Dicke der Selleriestücke. Staudensellerie benötigt etwa fünf bis sechs Stunden, Knollensellerie bis zu zwölf Stunden.
  4. Kontrolle: Den Trocknungsprozess regelmäßig überwachen. Die Selleriestücke sollten vollständig trocken und spröde sein.

Sellerie trocknen im Backofen

Sellerie kann auch im Backofen getrocknet werden, wenn kein Dörrautomat zur Verfügung steht.

Vorbereitung des Selleries

Die Vorbereitung des Selleries ist identisch mit der für den Dörrautomaten: waschen, beschädigte Teile entfernen und in gleichmäßige Stücke schneiden.

Trocknen im Backofen

  1. Backblech vorbereiten: Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Verteilen: Selleriestücke gleichmäßig auf dem Backblech verteilen.
  3. Temperatur einstellen: Den Backofen auf 50 bis 80 Grad Celsius einstellen.
  4. Ofentür einen Spalt öffnen: Die Ofentür einen kleinen Spalt offen lassen, um Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Ein Holzlöffel kann hierbei hilfreich sein.
  5. Trocknungszeit: Je nach Dicke der Selleriestücke variiert die Trocknungszeit, sie dauert etwa vier bis sechs Stunden.
  6. Kontrolle: Sellerie regelmäßig überprüfen und gelegentlich wenden, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten. Er ist fertig getrocknet, wenn er trocken und spröde ist.

Lagerung von getrocknetem Sellerie

Lagern Sie den getrockneten Sellerie an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort. Luftdichte Behälter wie Gläser oder Dosen sind ideal. Bei optimaler Lagerung ist getrockneter Sellerie mehrere Monate haltbar und bleibt aromatisch sowie geschützt vor Feuchtigkeit.

Verwendung von getrocknetem Sellerie

Getrockneter Sellerie ist vielseitig einsetzbar:

  • Selleriesalz: Gemahlen und mit Salz vermischt, ergibt getrockneter Sellerie ein aromatisches Selleriesalz, das weniger Natrium enthält als herkömmliches Speisesalz.
  • Suppen und Eintöpfe: Verfeinert Suppen und Eintöpfe während des Kochvorgangs und intensiviert den Geschmack.
  • Gemüsebrühe: Eine wichtige Zutat für selbstgemachte Gemüsebrühe. Gemischt mit getrocknetem Porree und Möhren entsteht eine aromatische Brühe.
  • Gewürzmischungen: Perfekt für Gewürzmischungen wie Cajun-Gewürz oder italienische Kräutermischung.
  • Dips und Saucen: Verstärkt den Geschmack in Dips und Saucen wie Hummus oder Ranch-Dressing.
  • Marinaden: Verleiht Marinaden für Fleisch oder Fisch einen zusätzlichen Geschmacksimpuls.
  • Snacks: Kann auch als gesunder, knuspriger Snack verzehrt werden, eine Alternative zu Chips oder Nüssen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: Nedim Bajramovic / Shutterstock