schlitzahorn-umpflanzen
Je größer der Schlitzahorn desto komplizierter das Umpflanzen

Schlitzahorn fachmännisch umpflanzen – So geht es

Ein Standortwechsel gilt als die größte Herausforderung für einen Schlitzahorn. Damit das asiatische Ziergehölz die Strapaze gesund und munter übersteht, kommt es auf die richtige Vorgehensweise an. Dieser Leitfaden erklärt detailliert, wann und wie Sie einen Acer palmatum erfolgreich umpflanzen.

Bester Zeitpunkt ist im Frühjahr

Einmal nicht genau aufgepasst und schon befindet sich ein Schlitzahorn am ungeeigneten Standort. Blattverlust, Kümmerwuchs und Krankheiten sind die zwangsläufigen Resultate und einzig durch Umpflanzen zu beheben. Obschon die Symptome inmitten der Wachstumsperiode auftreten, gedulden Sie sich bitte bis zum zeitigen Frühjahr. Wählen Sie einen Termin kurz vor Beginn des Austriebs, verkraftet ein Schlitzahorn die Prozedur in der Regel unbeschadet.

So pflanzen Sie Schlitzahorn richtig um – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine wichtige Prämisse für den gelungenen Standortwechsel ist der Erhalt einer möglichst großen Substratmenge vom bisherigen Platz. So pflanzen Sie Ihren Schlitzahorn vorbildlich um:

  • Den Wurzelballen um Durchmesser der Krone rundherum abstechen
  • Den abgestochenen Bereich auf einen 5-10 cm breiten Graben erweitern
  • Ausgehend von dieser Furche mit Grabegabel und Spaten den Wurzelballen herausheben

Umwickeln Sie den Wurzelballen sogleich mit einem Jutesack, damit keine wertvolle Erde beim Transport an den neuen Standort verloren geht. Pflanzen Sie den Schlitzahorn unter Bewahrung der vorherigen Pflanztiefe ein. Füllen Sie die Pflanzgrube idealerweise auf mit einem Mix aus Aushub und Rhododendronerde. Eine großzügige Wasserversorgung im Tag der Umpflanzung sowie in den folgenden Wochen stellt sicher, dass der Baum oder Strauch gut anwächst.

Rückschnitt komplettiert den Arbeitsablauf

Die Termin-Empfehlung basiert nicht zuletzt auf dem Umstand, dass Umpflanzen von Gehölzen stets einen adäquaten Rückschnitt erfordert, der idealerweise vor Austriebsbeginn stattfinden sollte. Ziel dieser Maßnahme ist der Ausgleich der verloren gegangenen Wurzelmasse. Schneiden Sie die Triebe soweit zurück, dass die Balance zwischen Wurzel- und Astvolumen wiederhergestellt ist.

Tipps

Für einen Schlitzahorn im Topf ist regelmäßiges Umpflanzen obligatorisch. Wachsen Wurzelstränge aus der Bodenöffnung heraus oder drücken sich durch das Substrat nach oben, topfen Sie das Bäumchen bitte um in einen größeren Kübel. Bester Termin für die Maßnahme ist am Ende der laublosen Zeit, sobald die ersten Blätter sprießen.

Text: Paula Jansen Artikelbild: Steve Cymro/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  3. Andreas
    888
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0