Die Lebensdauer von Säulenobst

Bei vielen Obstsorten ist es grundsätzlich so, dass beispielsweise Kirsch- oder Apfelbäume nicht so alt werden wie mancher andere Baum im Wald. Es gibt allerdings aus rein genetischer Sicht keinen Grund, warum Säulenobst eine geringere Lebensdauer haben sollte als Obstbäume mit ausladender Baumkrone.

saeulenobst-lebensdauer
Wie alt Säulenobst wird, hängt von der Pflege ab

Tipps für eine lange Lebensdauer von Säulenobst

Säulenobst wird nicht selten als “Notlösung” für den Obstanbau auf einem Balkon angeschafft. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass diese Pflanzen trotz ihrer schlanken Wuchsform über annähernd gleiche Bedürfnisse wie ihre starkwüchsigeren Verwandten verfügen. Damit sich die Lebensdauer also nicht unnötig verkürzt, sollten bei der Pflege die folgenden Ratschläge beherzigt werden:

  • Pflanzgefäß groß genug auswählen und gegen windbedingtes Umkippen sichern
  • dem Säulenobst mit einem Pfahl oder einer anderweitigen Stütze Halt geben
  • Kübelkulturen bei Trockenheit ausreichend bewässern
  • Säulenaprikosen und -pfirsiche im Topf vor Frostschäden schützen
  • für eine ausreichende Nährstoffzufuhr durch Düngung sorgen

Lesen Sie auch

Sonderfall Säulenhimbeere

Einen gewissen Sonderfall stellt beim Säulenobst die sogenannte Säulenhimbeere dar. Diese wird oftmals besonders dekorativ an einer Rankhilfe aufgebunden im Topf verkauft, behält allerdings aufgrund ihrer natürlichen Veranlagung diese Säulenform nicht automatisch über ihre gesamte Lebensdauer hinweg bei. Wie andere Himbeeren auch bildet eine Säulenhimbeere aus dem Wurzelbereich heraus neue Ruten und abgestorbene Pflanzenteile müssen regelmäßig entfernt werden. Daher bleibt eine Säulenhimbeere nur dann eine optisch als solche wahrgenommene Säulenhimbeere, wenn sie mit etwas Aufwand jährlich neu in die entsprechende Wuchsrichtung gelenkt und an einer Rankhilfe fixiert wird.

Tipps

Während alte Obstsorten mit großen Baumkronen über ihre gesamte Lebensdauer hinweg in ihrer Ertragsmenge oft stark zulegen können, ist bei Säulenobst nach wenigen Jahren ein gewisses Maximum erreicht. Dafür liefern die Pflanzen aufgrund gezielter Selektion bei der Zucht aber zumeist einen durchaus hohen Ertrag im Verhältnis zur Pflanzenmasse.

Text: Alexander Hallsteiner
Artikelbild: thekovtun/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.