Rispenhortensie "Limelight" Pflegetipps
Die Rispenhortensie "Limelight" mag keinen Kalk; daher sollten Sie sie am besten mit Regenwasser gießen

Rispenhortensie „Limelight“: Frühjahrsschnitt gehört zur Pflege

Diese Hortensie wird in Ihrem Garten zum Blickfang: Mit ihren bis zu 30 Zentimeter großen, dreifarbigen Blüten fällt der bis zu zwei Meter hohe wie breite Strauch auf. Anfangs sind die Blüten limonengrün, um dann in einem strahlenden Weiß weiter zu blühen. Im Verblühen färbt sich die große Rispe rosa.

Muss ich die Rispenhortensie „Limelight“ viel gießen?

Wie alle Hortensien braucht auch die Rispenhortensie „Limelight“ viel Wasser, insbesondere an sonnigen Standorten.

Sollte ich „Limelight“ besser mit Regenwasser oder Leitungswasser wässern?

Da Rispenhortensien gegenüber Kalk sehr empfindlich sind, wäre ein Wässern mit weichem Regenwasser sinnvoll. Sie können aber auch Leitungswasser abfüllen und einige Stunden stehenlassen.

Womit kann ich die Rispenhortensie „Limelight“ am besten düngen?

Mulchen Sie „Limelight“ im Herbst mit einer dicken Schicht Rindenmulch, im Frühjahr mit reifem, gemischtem Kompost und gegebenenfalls etwas Torf. Auch Rinderdung eignet sich für Hortensien sehr gut. Düngen Sie die Pflanze bei Bedarf mit einem speziellen Hortensiendünger bzw. Dünger für Rhododendron oder Azaleen.

Gedeiht die Hortensie „Limelight“ auch im Kübel?

„Limelight“ eignet sich hervorragend für die Kübelkultur.

Wie oft sollte eine im Kübel kultivierte Hortensie „Limelight“ umgetopft werden?

Hortensien sollten etwa alle ein bis zwei Jahre umgetopft werden, wobei die Größe des Pflanzkübels abhängig von der Größe der Pflanze ist. Da „Limelight“ stark beschnitten werden kann, wird sie im Kübel nicht unbedingt sehr groß.

Darf ich eine ausgepflanzte Rispenhortensie „Limelight“ umpflanzen?

Ja, wobei der beste Zeitpunkt für ein Umpflanzen entweder der Spätsommer / frühe Herbst ist oder das zeitige Frühjahr, noch bevor die Pflanze austreibt.

Wann und wie erfolgt das Schneiden der Hortensie „Limelight“?

Wie bei allen Rispenhortensien erfolgt der Rückschnitt auch bei „Limelight“ im Frühjahr, meist zwischen Mitte März und Anfang April. Die Pflanze kann ruhig radikal – d. h. bis auf 15 bis 20 Zentimeter über dem Boden – zurückgeschnitten werden.

Meine Hortensie „Limelight“ blüht nicht, woran liegt das?

Wenn Rispenhortensien nicht blühen, so liegt dies meistens an einem falschen Standort. Im Gegensatz zu anderen Hortensienarten sind Rispenhortensien wie „Limelight“ nicht schattenverträglich.

Ist die Rispenhortensie „Limelight“ winterhart?

„Limelight“ ist sehr winterhart und benötigt keinen Winterschutz.

Tipps & Tricks

Auf Grund ihrer Frosthärte kann auch eine im Kübel gehaltene Rispenhortensie „Limelight“ im Freien überwintern, allerdings an einem windgeschützten Standort sowie gegebenenfalls mit einem leichten Winterschutz.

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1