Rispenhortensien lassen sich wunderbar zum Hochstamm erziehen

Eine Rispenhortensie zum Hochstamm zu erziehen ist nicht weiter schwierig, erfordert aber Geduld. Sie können den entsprechenden Formschnitt schon beim Einpflanzen einer jungen Pflanze durchführen, aber auch bei einem älteren, mehrere Jahre nicht ausgeschnittenem Exemplar.

Rispenhortensie Baum
Eine Rispenhortensie kann mit der richtigen Erziehung zu einem großen Baum werden

Erziehungsschnitt beim Einpflanzen

Zunächst einmal schauen Sie sich Ihre Rispenhortensie genau an und kürzen sie gegebenenfalls auf eine Höhe von etwa 100 bis 120 Zentimeter. Wählen Sie den kräftigsten Stamm zum Hauptstamm aus. Schneiden Sie zwischen November und März (am besten eignet sich für diesen Schnitt das zeitige Frühjahr) bei der jungen Rispenhortensie die Verzweigungen des Hauptstammes über dem zweiten oder dritten Auge ab.

Lesen Sie auch

Formschnitt nach einem Jahr

Dieser Schnitt sollte erst dann durchgeführt werden, wenn der Stamm die gewünschte Höhe erreicht hat bzw. sogar höher gewachsen ist. Wirkt der Hauptstamm dagegen noch schwach und ist wenig gewachsen, so lassen Sie ihm noch etwas Zeit und entfernen lediglich die alten Blütenstände. Ansonsten entfernen Sie gegen Ende Februar / Anfang März die seitlichen Verzweigungen oberhalb des ersten Auges. Sollte der Stamm höher als erwünscht sein, dann schneiden Sie ihn einfach oberhalb des dritten Auges über der höchsten Verzweigung ab.

Erziehungsschnitt nach zwei und drei Jahren

Schneiden Sie wiederum Ende Februar / Anfang März die höchsten und dicksten Äste (die so genannten Leitäste) oberhalb des zweiten oder dritten Auges über dem Ansatz ab. Kürzen Sie die Zweige des Stammes auf eine Länge von ca. 10 Zentimetern. Im dritten Jahr schneiden Sie schließlich in demselben Zeitraum die höchsten Äste oberhalb des zweiten Auges ab. Entfernen Sie die schwachen Äste. Entfernen Sie alle Zweige, die an den Seiten des Stammes wachsen. Wiederholen Sie diesen Schnitt jedes Jahr zur gleichen Zeit.

Tipps & Tricks

Außerdem sollten Sie alljährlich etwa Mitte März einen Pflegeschnitt durchführen, bei dem Sie alle Zweige, die im Vorjahr Blüten getragen haben, am Ansatz abschneiden. Dieser Schnitt kann auch im Herbst durchgeführt werden.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.