Wann sollten Sie Ihre Rispenhortensie schneiden?

Die Rispenhortensie, ein aufrecht wachsender Strauch mit glänzendem, dunkelgrünem Laub und bis zu 30 Zentimeter großen, üppigen Blütenrispen, sorgt im Garten dann für eine üppige Blütenpracht, wenn andere Gartenpflanzen längst verblüht sind. Im Gegensatz zu den meisten anderen Hortensienarten benötigt die Rispenhortensie einen jährlichen Rückschnitt.

Rispenhortensie wann Rückschnitt
Rispenhortensie sollten Sie im Frühjahr noch vor dem Austrieb zurückschneiden

Rispenhortensie im März zurückschneiden

Während die meisten Hortensien am vorjährigen Holz blühen und daher auf keinen Fall zurückgeschnitten werden dürfen, blühen Rispenhortensien nur am diesjährigen Holz. Zusammen mit den ebenfalls nur an den frischen Trieben blühenden Schneeballhortensien gehören Rispenhortensien daher als einzige der ersten Schnittgruppe an. Das bedeutet, die Sträucher sollten im Frühjahr, noch vor dem Austrieb, kräftig geschnitten werden. Dieser Schnitt regt die Ausbildung frischer Triebe und somit die Blüte an. Der ideale Schnittzeitpunkt liegt dabei im März, wobei Sie diese Maßnahme im Falle von ungeeignetem März-Wetter auch noch Anfang April nachholen können.

Tipps & Tricks

Ebenfalls im Frühjahr, am besten im Zusammenhang mit dem Schnitt, sollten Sie den Strauch kräftig mit reifem, gemischten Kompost mulchen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.