Die Porzellanblume im Garten aufstellen – sinnvoll oder nicht?

Die verschiedenen Arten der Wachsblume oder Porzellanblume stammen eigentlich aus tropischen Herkunftsgegenden, kommen als Zimmerpflanze aber auch mit trockener Raumluft relativ gut zurecht. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Gattung Hoya auch saisonal im Garten aufgestellt werden, dabei sind aber verschiedene Faktoren zu beachten.

Wachsblume im Garten
Da sie zum Überwintern ins Haus geholt werden muss, sollte die Porzellanblume nur im Topf in den Garten

Mögliche Standorte für die Wachsblume im Garten

Damit der Wechsel zwischen dem Standort im Garten und dem Winterquartier im Haus keinen allzu großen Störfaktor in der Entwicklung der Pflanze darstellt, sollten Wachsblumen im Freien nur in Topfkultur aufgestellt werden. Sollten Sie bereits über Exemplare der Porzellanblume auf der Fensterbank verfügen und ein Experiment mit Porzellanblumen im Garten starten wollen, so können Sie die Pflanze relativ einfach über Ableger vermehren. Wie die Standorte im Haus sollte auch der Gartenstandort einer Hoya auf der Terrasse oder bei einer Sitzecke nicht zu sonnig sein. Bei direkter Sonneneinstrahlung auf den Blättern der Regenwaldpflanze kann es sonst zur Gelb- oder Braunfärbung der Blätter kommen.

Lesen Sie auch

Die Pflege der Hoya im Garten

Gelbe und braun verfärbte Blätter können bei den Wachsblumen auch ein Anzeichen für Staunässe im Wurzelbereich sein. Die Wachsblume sollte zwar nie ganz austrocknen, darf aber „mit den Füßen“ auch nicht im Wasser stehen. Daher sollte im unteren Teil des Pflanztopfs eine Drainageschicht vorhanden sein, in die überschüssiges Gießwasser abfließen kann. Gießen Sie möglichst nur mit kalkarmem Regenwasser. Von Zeit zu Zeit können Sie auch die Blätter der Porzellanblume mit lauwarmem Wasser besprühen, um das Klima des tropischen Regenwalds nachzuahmen. Für die Pflege relevante Eigenschaften der Wachsblume sind:

  • an abgeblühten Blüten können neue Blütenknospen entstehen
  • die Hoya-Pflanzen sind allesamt gut schnittverträglich
  • die Blüten bilden sich an der dem Licht zugewandten Seite

Vorsicht vor kühlen Temperaturen

Auch im Garten sollten Sie die Porzellanblume nach der Aufstellung möglichst nicht mehr drehen oder umstellen, da sie sonst mitunter für längere Zeit nicht mehr blüht. Im Herbst sollten Sie keinesfalls den richtigen Zeitpunkt für den Umzug ins Haus verpassen, da die Hoya-Arten sehr kälteempfindlich sind. Sobald die Temperaturen in der Nacht dauerhaft unter 10 Grad Celsius fallen, sollte die Wachsblume an einen Winterplatz im Haus mit rund 15 Grad Celsius Raumtemperatur gebracht werden.

Tipps

Eine gewisse Vorsicht sollten Sie walten lassen, wenn sich in Ihrem Garten regelmäßig oder manchmal unbeaufsichtigte Kleinkinder oder Haustiere aufhalten. Schließlich können etliche Hoya-Arten beim versehentlichen Verzehr giftig auf Vögel und auch auf Menschen wirken.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.