Tipps zum Einfrieren von Pfefferminze

Pfefferminze lässt sich nicht nur durch Trocknen haltbar machen. Sie können die Kräuter auch einfrieren, um sie für längere Zeit aufzubewahren. Allerdings ist gefrorene Pfefferminze nicht ganz so aromatisch wie getrocknetes Kraut.

Pfefferminze einfrieren
Früher Artikel Pfefferminze durch Trocknen haltbar machen Nächster Artikel Pfefferminze im Freiland oder auf dem Balkon überwintern

Pfefferminze zum richtigen Zeitpunkt ernten

Pfefferminze, die Sie einfrieren möchten, schneiden Sie am besten kurz vor der Blüte im Juni. Dann enthalten die Blätter die meisten ätherischen Öle.

Lesen Sie auch

Im Herbst geerntete Pfefferminze sollten Sie nur dann einfrieren, wenn der Sommer sehr warm war. Nach einem regnerischen Sommer haben die Blätter kaum Aroma.

Pfefferminzstängel säubern und vorsichtig waschen

Zupfen Sie die Blätter nicht von den Stängeln, sondern lassen Sie die Pfefferminze ganz. Sie verliert dann weniger Aromastoffe.

Entfernen Sie welke Blätter und waschen Sie das Kraut sehr vorsichtig unter einem sanften Wasserstrahl.

Trocknen Sie das Kraut erst mit einer Salatschleuder und tupfen Sie es anschließend mit etwas Küchenkrepp ab.

So frieren Sie das Kraut ein

Zum Einfrieren benötigen Sie:

  • Frische, gesäuberte Pfefferminz-Stängel
  • Gefrierbeutel
  • Alternativ Eiswürfelbehälter
  • Verschlussclips oder Bindfaden

Geben Sie einige Stängel nebeneinander in den Gefrierbeutel. Wenn Sie die Pfefferminze zu dicht lagern, lässt sie sich später schlechter entnehmen. Schließen Sie den Beutel, beschriften ihn mit dem Wort Pfefferminze und Datum und legen ihn in den Gefrierschrank.

Alternativ stecken Sie die Pfefferminze in einen Eiswürfelbehälter, füllen ihn mit Wasser auf und frieren das Ganze ein. Die Würfel lassen sich später sehr gut für Suppen und Saucen verwenden.

Vor dem Verarbeiten nicht auftauen

Immer dann, wenn Sie sich einen Pfefferminztee kochen möchten oder Pfefferminze für Salat oder eine Sauce benötigen, entnehmen Sie die gewünschte Menge.

Zupfen Sie die gefrorenen Blätter von den Stielen und geben sie in die Speisen. Sie tauen dort von ganz allein auf. Die Stiele schmeißen Sie weg.

Wie lange können Sie Pfefferminze im Gefrierschrank lagern?

Pfefferminze hält sich in gefrorenem Zustand eine ganze Weile. Mindestens sechs Monate können Sie das Kraut so aufbewahren.

Tipps & Tricks

Verwenden Sie zum Einfrieren möglichst Gefrierbeutel, die sich wieder verschließen lassen. Dann können Sie die jeweils benötigte Menge Pfefferminze entnehmen und den Beutel anschließend wieder geschlossen in den Gefrierschrank legen.

Ce

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.