Minze aufbewahren

Minze haltbar machen – die besten Methoden

Liefert die wüchsige Minze eine reiche Ernte, lässt sich der Überschuss ganz einfach lagern. Die besten Methoden für eine lange Aufbewahrung haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Frische Minze im Kühlschrank frisch halten – so geht’s

Werden kleine Minzesträußchen gleich nach der Ernte in ein Glas mit Wasser gestellt, welken sie bereits nach 2 bis 3 Tagen traurig dahin. Wie Sie die Bündel für etliche Wochen frisch halten, verraten wir Ihnen hier:

  • eine rechteckige Tupperdose auslegen mit einem nassen Küchentuch
  • darauf die Minze ausbreiten
  • mit einem zweiten, klatschnassen Tuch bedecken
  • mit dem Deckel verschließen und in den Kühlschrank stellen

Alle paar Tage werden die Tücher mit Wasser erneut befeuchtet. Sofern der Vorrat nicht vorher verzehrt wird, lagern Sie Minze auf diese Weise für 3 Wochen und länger.

Minze frisch halten für ein Jahr – so gelingt es

Während Minze tief im Boden überwintert, wollen wir nicht auf den erfrischenden Genuss verzichten. Pfefferminze und die Artgenossen können Sie für lange Zeit haltbar machen, indem Sie die Kräuter in der Tiefkühltruhe konservieren. So machen Sie es richtig:

  • ganze Triebe oder einzelne Blätter auf einer Platte im Schnellgefrierfach vorfrosten
  • anschließend in Tüten umfüllen, beschriften und platzsparend einfrieren
  • alternativ die Minze klein schneiden und in die Fächer einer Eiswürfelschale legen
  • mit Wasser auffüllen und einfrieren

Genießen Sie Minze am liebsten als erfrischenden Tee? Dann konservieren Sie das Aroma, indem Sie aus den frischen Blättern eine größere Menge an Tee zubereiten. Diese frieren Sie portionsgerecht ein. Nach dem Auftauen genießen, wie frisch aufgebrüht.

Minze konservieren im Backofen – wie es funktioniert

Lufttrocknen von Minzesträußen nimmt 14 Tage und länger in Anspruch. Schneller geht es im Backofen. Die gewaschenen Zweige oder Blätter breiten Sie auf einem Backblech aus. Nachdem der Backofen auf 50 Grad vorgeheizt wurde, sollte die Temperatur für 5 Minuten gehalten werden. Anschließend schalten Sie das Gerät ab, schieben das Backblech hinein und trocknen die Minze.

Tipps & Tricks

Schwanken Sie zwischen Einfrieren oder Trocknen von Minze? Dann hat es sich in Praxis bewährt, ganze Triebe oder Blätter in der Tiefkühltruhe zu lagern. Während der langen Verweildauer im Backofen oder an der Luft verflüchtigen sich die ätherischen Öle, die einen wesentlichen Beitrag leisten zum Aroma.

GTH

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 1
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2