Basilikum aufbewahren

Basilikum richtig lagern und länger frisch halten

Kaum geerntet, welkt das saftige Basilikum auch schon dahin. Die Ernte lässt sich eben nicht immer hinauszögern, wenn die Blüte unterbunden werden soll. Wie Sie Königskraut lange frisch halten, haben wir für Sie herausgefunden.

Nur nicht lagern bei Zimmertemperatur

Erntefrisches Basilikum streicht besonders schnell die Segel, wenn es bei Zimmertemperatur aufbewahrt wird. Sollte die Zubereitung auf wenige Tage absehbar sein, kommt der Kühlschrank für die Lagerung in Betracht. So geht’s:

  • die Blättchen unter fließendem Wasser waschen
  • mit einer Schere die Stielenden abschneiden
  • locker in Frischhaltefolie oder ein feuchtes Küchentuch wickeln

Auf diese Weise können Sie Königskraut für 3-4 Tage frisch halten.

Basilikum in der Tiefkühltruhe lagern

Möchten Sie erntefrisches Basilikum über 6 bis 12 Monate konservieren, rückt die Tiefkühltruhe in den Fokus. Lassen Sie die Blättchen nach dem Waschen für 30 Minuten trocknen, um sie anschließend auf einem Backblech oder einer Platte auszubreiten. Im Schnellgefrierfach vorgefrostet und sogleich in Gefrierbeutel eingefüllt, lagern Sie die aromatischen Blättchen platzsparend in der Gefriertruhe.

Tipps zum frisch halten in Essig und Öl

Das einzigartige Aroma lässt sich deutlich länger bewahren, als die Frische in den Blättern. Eingelegt in Essig oder Öl, geht der unnachahmliche Basilikumgeschmack nicht verloren. So gelingt der Plan:

  • Basilikum ernten und unter fließendem Wasser säubern
  • die Blattstiele mit einer sauberen Schere abschneiden
  • eine Flasche oder ein Weckglas zur Hälfte füllen mit Weißweinessig
  • darin eine Knoblauchzehe und zwei Hände voll Basilikumblätter füllen
  • das Gefäß mit Essig auffüllen bis knapp unter dem Rand
  • fest verschlossen für 8-10 Tage am dunklen Ort lagern und abseihen

Noch schneller geht es mit Olivenöl. Die vorbereiteten Blättchen kommen in die Küchenmaschine, worin sie fein zerhackt werden. Während des Vorgangs geben Sie 7-8 Esslöffel Olivenöl hinzu. Frisch halten können Sie das Basilikumöl im Glasgefäß im Kühlschrank. Alternativ füllen Sie es in Eiswürfelfächer, um es einzufrieren.

Tipps & Tricks

Mit Meersalz geht Basilikum eine überraschende Partnerschaft ein. Mischen Sie die frischen, klein gehackten Kräuter mit dem Salz und trocknen alles im Backofen bei 50 Grad. Wiederholtes Wenden verhindert, dass das Kräuter-Salz verklumpt. Heraus kommt ein Basilikumsalz, das Ihren Speisen eine unnachahmliche Note verleiht.

GTH

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1