Minze Arten bestimmen – Erkennungsmerkmale im Überblick

Die Gattung der Minzen beherbergt zwischen 20 und 30 Arten. Gar nicht so einfach, diese optisch zu unterscheiden. Der folgende Überblick über augenfällige Attribute möchte einen Beitrag leisten zur Identifizierung von populären Arten und Sorten.

Minze Arten

Die 5 besten Minze-Arten für Beet und Balkon

Längst nicht jede Kräuterpflanze ist versehen mit einem Namensschild. Auf der Suche nach geeigneten Minzepflanzen für den Garten, können Sie die beliebtesten Arten bestimmen anhand der folgenden Charakteristika:

  • Pfefferminze (Mentha x piperita): hell-lila Ährenblüten, gestielte Blätter 3-7 mm lang, 50-90 cm groß
  • Grüne Minze – Spearmint (Mentha spicata): bleich-rosa Zylinderblüten, gegenständige, aufsitzende Blätter, Wuchshöhe bis 120 cm
  • Polei-Minze (Mentha pulegium): behaarte, hellrosa Blüten in den Blattachseln, ovale Blätter, Wuchshöhe 10-50 cm
  • Wasserminze (Mentha aquatica): rosafarbene Kugelblüten, eiförmige Blätter, behaarte Stängel, Wuchshöhe bis 90 cm

Lesen Sie auch

Bei der Marokkanischen Minze hat sich Mutter Natur besonders ins Zeug gelegt und einen extra aromatischen Naturhybriden hervorgebracht. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 50 Zentimetern bleibt diese Art vergleichsweise klein, sodass sie wunderbar im Topf auf dem Balkon gedeiht. Hier besticht sie mit winzigen Glockenblüten, angeordnet in Ährenform.

Klasse Minze-Sorten für experimentierfreudige Genießer

Wer nicht nur Minze-Arten bestimmen möchte, sondern zugleich die Überraschung liebt, versucht einmal die folgenden Sorten:

  • Schoko-Minze (Mentha x piperita var. piperita “Chocolate”): erinnert an den Geschmack von ‘After Eight’, Wuchshöhe 60 cm
  • Erdbeer-Minze (Mentha species): bietet ein fruchtiges Erlebnis in Duft und Genuss, Wuchshöhe 50 cm
  • Mojito-Minze (Mentha species ‘Nemorosa’): reich an wertvollem Menthol, Wuchshöhe 50 cm
  • Bananen-Minze (Mentha arvensis ‘Banana’): eine zartblättrige Sorte für süße Speisen, Wuchshöhe 50 cm

Eine Sorte mit herrlichem Zierwert kommt unter dem Namen Ananas-Minze (Mentha suaveolens ‘Variegata’) daher. Sie bezaubert nicht nur mit einem frischen, fruchtigen Duft. Ihre weiß-panaschierten Blätter machen so mancher Blattschmuckpflanze im Staudenbeet Konkurrenz. Getrocknet zu Sträußen, dekoriert die Ananas-Minze über viele Monate das Haus.

Tipps & Tricks

Zubereitet als Tee mit reichlich Zucker, dient die Marokkanische Minze als Nationalgetränk. Gut sortierte marokkanische Läden führen die Pflanze daher mitunter als bewurzeltes Exemplar im Topf. Wenn Sie sich die Aussaat sparen möchten, erhalten Sie somit eine fertig herangezogene Kräuterpflanze für Beet und Balkon.

GTH

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.