Königs-Strelitzie blüht nicht
Die kräftig bunten Blüten der Paradiesvogelblume sind ein Highlight

Wenn die Paradiesvogelblume nicht blüht – Gründe & Maßnahmen

Die Paradiesvogelblume ist auch unter den Namen Strelitzia reginae und Papageienblume bekannt. Ihre Blüten haben schon so manches Pflanzenliebhaberherz erobert. Doch was steckt dahinter, wenn die Blüten nicht erscheinen? Was kann man tun?

Hauptgründe für fehlende Blüten

Viele Gründe, darunter drei Hauptgründe, können zum Ausbleiben der Blüte bei der Strelitzia reginae führen. Als Hauptgründe gelten:

  • Überdüngung
  • Frostschäden, durch eine zu kalte Überwinterung
  • verletzte Wurzeln (z. B. durch unvorsichtiges Umtopfen)

Weitere Ursachen

Weiterhin kann hinter einer fehlenden Blüte ein zu dunkler Standort stecken. Auch eine zu warme Überwinterung kann Schuld daran sein. Trifft keiner dieser Punkte zu, wären noch Trockenheit und Nährstoffmangel zu nennen.

Zuletzt kann es vielleicht sein, dass Sie Ihre Pflanze aus Samen, die Sie beispielsweise aus dem Urlaub mitgebracht haben, herangezogen haben? Es kann bis zu 10 Jahre dauern, bis eine Paradiesvogelblume aus Samen zum ersten Mal blüht…

Im Sommer sonnenhungrig und pflegebedürftig

Im Sommer braucht die Papageienblume viel Sonnenlicht und idealerweise einen geschützten Standort an der freien Luft beispielsweise auf dem Balkon. Die Wärme und die Helligkeit sind wichtig, damit sie ordentlich wachsen kann.

Neben einem sonnig-warmen Standort ist die Pflege entscheidend für eine im Frühjahr oder Sommer zu erreichende Blüte. Dazu gehört, dass diese Pflanze von März bis August alle zwei Wochen gedüngt wird. Gegossen werden muss reichlich und zwar am besten mit kalkarmen Wasser.

Alle 3 Jahre sollte die Pflanze umgetopft werden. Ist der Topf zu stark durchwurzelt, leidet sie unter Nährstoff- und Platzmangel. In der Folge bleibt die Blüte aus. Haben Sie zu viel gedüngt, erkennen Sie das daran, dass die Pflanze zwar blühfaul ist, aber viele Blätter entwickelt.

Richtig überwintern

Neben einem hellen und warmen Standort ist die Überwinterung entscheidend. Die Paradiesvogelblume möchte im Winter eine Ruhephase einlegen. Daher ist folgendes zu beachten:

  • hell überwintern
  • 10 bis 14 °C kühl stellen
  • nicht düngen
  • wenig gießen

Tipps

Wer die Paradiesvogelblume bei Temperaturen um 14 °C überwintert und sie im Januar an einen sehr hellen Standort stellt, kann sich schon im Februar an ihren Blüten erfreuen.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum