Floraler Tusch auf der Fensterbank – Voraussetzungen für Orchideen im Überblick

Auf der Fensterbank katapultieren Orchideen die florale Dekoration in edel-elegante Dimensionen, fernab der grobschlächtigen Optik von Schwiegermutter-Zungen in den 80er und 90er Jahren. Unter welchen Voraussetzungen die exotischen Blütenschönheiten in dieser exponierten Lage wachsen und gedeihen, erfahren Sie hier.

Orchideen am Fenster
Auf einer nicht zu sonnigen Fensterbank fühlen sich Orchideen ausgesprochen wohl

Probate Licht- und Temperaturverhältnisse – Tipps für den richtigen Standort

Die schönsten Orchideenarten sind beheimatet in den Regenwäldern dieser Erde. Im feucht-warmen Klima sitzen sie hoch oben auf den Ästen, während der dichte Blätterbaldachin die pralle Sonne abmildert. Je näher die Rahmenbedingungen auf der Fensterbank an diese Kriterien heranreichen, desto vitaler gedeihen die royalen Blumen:

  • Ein heller bis halbschattiger Standort, ohne direkte Sonneneinstrahlung
  • Warme Temperaturen mit einem durchschnittlichen Niveau von 18 bis 25 Grad Celsius
  • Eine hohe Luftfeuchtigkeit von mehr als 50 Prozent

Lesen Sie auch

Am West- und Ostfenster wird der Lichtbedarf perfekt bedeckt. Ein Platz am Südfenster ist denkbar, sofern eine Beschattung zur Mittagszeit stattfindet, in Form einer Markise oder Gardine. Einzelne Arten, wie Dendrobium kingianum oder Calanthe vestita akzeptieren auch die Fensterbank auf der Nordseite des Hauses.

Nützliches Zubehör erleichtert die Pflege

Unabhängig davon, für welche Orchidee Ihr Gärtnerherz schlägt, geht die Pflege auf der Fensterbank mit diesem Zubehör leichter von der Hand:

  • Spezielle Blumentöpfe mit einem innen liegenden Podest für den transparenten Kulturtopf
  • Luftbefeuchter, Zimmerbrunnen oder mit Wasser gefüllte Schalen für eine hohe Luftfeuchtigkeit
  • Thermometer zur Überwachung der lokalen Temperatur
  • Hygrometer zur Ermittlung der Luftfeuchtigkeit im Umkreis der Fensterbank

Wird es Ihrer Orchidee im Sommer auf der Fensterbank zu heiß, sorgt eine kleine Klimaanlage für Abkühlung. Wem diese Investition zu teuer ist, kleidet den Übertopf aus mit Sphagnum. Indem Sie das Moos kontinuierlich feucht halten, kühlt das verdunstende Wasser die erhitzte Orchidee etwas ab. Zugleich bleibt die Luftfeuchtigkeit auf einem hohen Niveau.

Tipps

Für nahezu jeden Raum des Hauses gibt es adäquate Orchideen zu entdecken. Für das helle, wasserdampfgesättigte Badezimmer rückt die furiose Vanda in den Fokus. Im unbeheizten, lichtdurchfluteten Schlafzimmer fühlen sich zahlreiche Frauenschuh-Sorten oder Dendrobium nobile Hybriden heimisch. Fragen Sie beim Züchter einfach nach, um sich in jedem Wohnraum an prachtvollen Orchideen zu erfreuen.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.