Nistkasten – korrekte Lochgröße für 20 Vogelarten

Welchem gefiederten Freund Sie am selbst gebauten Nistkasten Zugangsberechtigung erteilen, hängt ab vom Durchmesser der Einflugöffnung. Zutritt erhält nur diejenige Vogelart, deren Körper durch den Einschlupf passt. Vogelhaus-Bauherren informieren sich hier anhand einer Tabelle über die korrekte Nistkasten-Lochgröße für 20 Vogelarten. Praktische Tipps & Tricks verraten, wie Sie ein voll ausgebuchtes Zuhause für Meisen, Stare und andere Piepmätze selber bauen.

nistkasten-lochgroesse
Jeder Vogel hat seine eigenen Vorlieben bezüglich der Lochgröße des Nistkastens

Das Wichtigste in Kürze

  • Richtige Nistkasten-Lochgrößen für häufige Vogelarten: Meisen 26-28 mm, Spatzen 32-34 mm, Stare 45-50 mm.
  • Amsel, Zaunkönig und Rotkehlchen sind Halbhöhlen-Brüter und wünschen sich einen Nistkasten (8,76€ bei Amazon*) mit breitem Schlitz als Einflugöffnung.
  • Nistkästen für jede Vogelart erhalten mindestens 4 Bodenlöcher mit einem Durchmesser von 3-4 mm zur Entlüftung und Entfeuchtung.

Nistkasten bauen – Lochgrößen-Tabelle

nistkasten-lochgroesse

Blaumeisen brauchen eine Lochgröße von 26-28cm

Naturnahe Hobbygärtner haben ein offenes Ohr für die große Wohnungsnot in der heimischen Vogelwelt und zimmern einen gastfreundlichen Nistkasten. Welche Vogelart sich hier einfindet und eine Familie gründet, hängt ab vom Durchmesser der Einflugöffnung. Folgender Tabelle können Sie entnehmen, welche Lochgröße für welchen Vogel geeignet ist:

Lesen Sie auch

VogelartLochgröße Ø mm
Blaumeise26-28
Dohle85
Feldsperling30×45 (oval)
Gartenrotschwanz47
Gänsesäger150
Haussperling/Spatz32-34
Haubenmeise26-28
Hohltaube85
Kleiber32-47
Kohlmeise32-34
Mauersegler32×64 (oval)
Schleiereule200×150 (oval)
Specht45-50
Sperlingskauz45-50
Steinkauz80
Trauerschnäpper32-34
Turmfalke160 langer Schlitz
Waldkauz120
Wiedehopf70
Zwergohreule65-70

Ergänzend zur Einflugöffnung bohren Sie bitte noch 4 Bodenlöcher zwecks Entlüftung und Befeuchtung mit einem Durchmesser von je 3-4 mm.

Exkurs

Amsel, Zaunkönig und Rotkehlchen nisten im Halbhöhlen-Kasten

Längst nicht alle Gartenvögel wünschen sich ein Zuhause mit Schlupfloch. Amsel, Zaunkönig und Rotkehlchen brüten mit Vorliebe in Nischen und Spalten. Weil sich die drei heimischen Vogelarten nicht gerne durch einen schmalen Eingang zwängen, haben sie beim klassischen Höhlenbrüter-Kasten das Nachsehen. Das lassen sich ambitionierte Vogelfreunde nicht zweimal sagen und bauen einen Halbhöhlen-Nistkasten. Das vereinfacht die Bauarbeiten, weil hier präzises Messen und Bohren für die passende Eingangspforte entfallen. Unten stehendes Bild zeigt die einfache Konstruktion eines halboffenen Nistkastens für Amsel, Zaunkönig oder Rotkehlchen:

Beispiel eines Halbhöhlen-Nistkasten ohne Einflugloch

Nistkasten selber bauen – Tabelle zu Abmessungen und Aufhängehöhe

Die richtige Lochgröße macht noch kein schlüsselfertiges Vogelhaus. Damit Ihre gefiederten Mieter hinter dem Einflugloch eine behagliche Kinderstube einrichten können, sind artgerechte Abmessungen ebenfalls von Bedeutung. Zum Schutz der kleinen Vogelfamilie vor Katzen, Mardern und anderen Fressfeinden, spielt fernerhin die richtige Aufhängehöhe eine wichtige Rolle. Die idealen Daten für unsere Top 20 heimischer Vogelarten fasst folgende Tabelle zusammen:

VogelartInnenmaße BxTxH mmAufhängehöhe
Blaumeisen/Meisen140x140x2501,5-3,5 m
Dohle250x250x3506,0-15,0 m
Gartenrotschwanz140x140x2501,5-3,5 m
Gänsesäger300x300x7702,0-4,0 m
Hohltaube250x250x3506,0-15,0 m
Kleiber140x140x2501,5-3,5 m
Mauersegler170x280x1107,5-20,0 m
Schleiereule1000x500x5003,0-20,0 m
Sperlinge/Spatzen140x140x2501,5-3,5 m
Specht150x150x2803,0-7,0 m
Sperlingskauz220x250x3503,0-10,0 m
Stare160x160x3203,0-10 m
Steinkauz160x160x9003,0-10,0 m
Trauerschnäpper140x140x2501,5-3,5 m
Turmfalke410x230x2506,0-10,0 m
Waldkauz300x300x4704,0-10,0 m
Wiedehopf220x250x3503,0-10,0 m
Zwergohreule180x180x3803,0-7,0

Wie Sie einen Nistkasten für Stare mit der richtigen Lochgröße selber bauen, erklärt folgendes Video von NABU-TV praxisbezogen und nachvollziehbar:

Youtube

Tipps & Tricks für Nistkasten-Bauherren

Damit im selbst gebauten Nistkasten das Leben pulsiert, stellen wichtige Parameter die Weichen. Tragende Säulen sind die richtige Lochgröße, artkonforme Abmessungen und eine sichere Aufhängehöhe, deren Werte obige Tabellen kundtun. Was darüber hinaus beiträgt zu einem Vogelhaus in Premium-Qualität, bringen folgende Tipps & Tricks auf den Punkt:

Vogel-freundliche Materialien

nistkasten-lochgroesse

Beim Bau von Nistkästen sollten nur natürliche, unbehandelte Materialien verwendet werden

Verwenden Sie ungehobelte Holzbretter aus FSC-zertifizierter, nachhaltiger Waldwirtschaft. Mindestens 18 mm dick sollte das Bauholz sein. Eine raue Holzoberfläche ist von Vorteil, damit sich die Küken im Inneren auch an den Seitenwänden festklammern können. Beste Haltbarkeit versprechen Lärchen-, Eichen- und Robinienholz. Kostengünstiger und immer noch akzeptabel sind Nadelhölzer, wie Kiefer, Fichte und Tanne. Spanplatten oder Sperrholz sind nicht witterungsbeständig und folglich nicht geeignet.

Schrauben sind die bessere Wahl, wenn Sie einen vortrefflichen Nistkasten bauen. Indem Sie auf Nägel verzichten, ersparen Sie sich zugleich zeitaufwändiges Verleimen und konstruieren ein stabiles, langlebiges Zuhause für die gefiederten Bewohner.

Chemische Holzschutzmittel sind tabu beim Bau einer gesunden Kinderstube für Amsel, Drossel, Fink und Star. Wenn Sie das Vogelhaus schützen wollen vor Pilzbefall und Feuchtigkeit, streichen Sie die Außenwände idealerweise mit Bio-Leinöl oder einer unbedenklichen Farbe mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel”.

Verzinktes Stahlblech ist ein guter Regenschutz für das Vogelhausdach. Von der Materialliste streichen können Sie getrost Bitumenpappe als Dachabdeckung. Jahrelange Praxis hat erwiesen, dass ein Nistkasten in diesem Fall dennoch feucht wird. Schnelles Trocknen im Innenraum wird durch die Pappe häufig sogar behindert.

Safety first

Drei wichtige Vorkehrungen sorgen für zusätzliche Sicherheit im Nistkasten:

  • Dachüberstand: größtmöglicher Überstand des Daches über dem Einflugloch, damit Prädatoren nicht von oben hineingreifen können
  • Abstand Lochunterkante zum Boden: mindestens 17 cm Distanz als Schutz vor gierigen Marder- und Katzentatzen
  • keine Ansitzstange: ohne Ansitzstange finden Katzen, Marder und andere Räuber keinen Halt

Sofern der Nistkasten nicht gedacht ist für eine Spechtfamilie, können Sie das Einflugloch vor dreisten Plünderern in Federkleid schützen. Zu diesem Zweck montieren Sie mithilfe von Schrauben ein Sicherungsschild aus verzinktem Stahl. Dank dieser Vorkehrung kann ein hämmernder Schnabel die Öffnung nicht einfach vergrößern, die aktuellen Mieter hinauswerfen und das Vogelhaus annektieren. Im Fachhandel können Sie robuste Sicherungsblenden passend zur Lochgröße als Zubehör oder Ersatzteil günstig kaufen, beispielsweise bei nistkasten-online.de für sparsame 3 Euro komplett mit 4 Schrauben.

Nistkasten sachkundig aufhängen

nistkasten-lochgroesse

Ein Nistkasten sollte hoch genug hängen und möglichst nach Osten oder Südosten zeigen

Ein Nistkasten Marke Eigenbau wird zum Volltreffer in der Vogelwelt, wenn Sie beim Aufhängen folgende Aspekte beherzigen:

  • Ausrichtung: das Einflugloch sollte nach Osten oder Südosten weisen, keinesfalls zur Wetterseite Richtung Westen
  • Baum-schonende Befestigung: an Bäumen befestigen mit ummanteltem Draht und rostfreien Schrauben
  • Hängerichtung: Nistkasten aufhängen mit leichtem Übergang nach vorne, damit Regen gut ablaufen kann
  • Zeitpunkt: bester Termin ist im Herbst, weil Nisthilfen ideale Winterquartiere sind für Vögel, Insekten und Kleinsäuger

Für Nistkästen gleicher Bauart ist ein Mindest-Abstand von 10 Metern empfehlenswert. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass die brütende Vogelart genügend Futter für sich und den nimmersatten Nachwuchs findet. Eine Ausnahme gilt für Koloniebrüter, wie Spatzen und Stare, die sich gerne in enger Nachbarschaft um die Küken kümmern. Nisthilfen mit verschieden großen Einfluglöchern sollten einen Abstand von mindestens 3 Metern einhalten.

Sonderfall Halbhöhlen-Kasten

Weil am Halbhöhlen-Nistkasten statt einer knapp bemessenen Einflugöffnung ein breiter Spalt als Zugang dient, sind Bäume als Aufhänge-Standort nicht geeignet. Nistkästen für Amsel, Zaunkönig und Rotkehlchen sind hervorragend platziert an Fassaden, auf dem Balkon, am Schuppen oder Gartenhaus.(166,99€ bei Amazon*) Hier finden Katzen und Marder wenig Ansatzpunkte, um sich an der jungen Vogelfamilie zu vergreifen.

Häufig gestellte Fragen

Wie groß sollte das Einflugloch im Nistkasten für einen Wellensittich sein?

nistkasten-lochgroesse

Nistkästen für Wellensittiche sollten eine Lochgröße von ca. 4cm haben

Für ein normal großes Wellensittich-Elternpaar eignet sich für den Nistkasten eine Lochgröße von 35-40 mm. Stehen die beiden werdenden Eltern gut im Futter, kann der Durchmesser vom Einflugloch auf 50-55 mm vergrößert werden.

Als Hobbygärtner habe ich zwar einen grünen Daumen, aber zwei linke Hände beim DIY-Basteln. Wo kann ich einen fertigen Nistkasten für Meisen mit der richtigen Lochgröße kaufen?

Eine gute Einkaufsquelle für dekorative Meisen-Nistkästen ist der NABU-Shop. Schon ab sparsamen 12,99 Euro können Sie hier eine artgerechte Nisthilfe aus FSC-Holz für Blaumeisen und Artgenossen erwerben. Praktisch ist die Produktauswahl nach Einfluglochgröße. Wollen Sie ausschließlich der etwas größeren Kohlmeise Zugangsberechtigung erteilen, wählen Sie einfach einen Nistkasten mit der Lochgröße 32 mm, der als Birken-Nisthilfe mit 7,99 Euro sogar noch günstiger im Kaufpreis ist.

Wie kann man Nistkästen möglichst baumschonend aufhängen?

Verwenden Sie bei Nistkästen für kleine Vogelarten, wie Meisen oder Spatzen einen ummantelten Draht, der beim Aufhängen nicht in die Baumrinde schneidet. Handelt es sich um einen großen Nistkasten für Stare, empfehlen wir als zusätzliche Ummantelung einen ausgedienten Gartenschlauch. Schneiden Sie einen Bindedraht und alten Wasserschlauch auf die richtige Länge zu, wobei der Bindedraht später an beiden Enden ein Stück herausragen sollte. Je eine Schraub-Öse auf jeder Seitenwand am Nistkasten dient als Halterung für den Draht, dessen Enden Sie fest verzwirbeln.

Darf ein Nistkasten frei hängen oder sollte ich ihn besser fest montieren?

Beide Varianten sind möglich. Allerdings ist zu bedenken, dass ein Nistkasten mit jungen Vögeln keine Schaukel sein sollte. Die fleißigen Vogeleltern werden einen weniger mobilen Kindergarten zu schätzen wissen, damit nicht jede Fütterung der hungrigen Schnäbel zum Balanceakt gerät. Fernerhin besteht die Gefahr, dass unsichere Küken aus einem baumelnden Nistkasten schneller herausfallen.

Tipps

Über einen restlos ausgelasteten Nistkasten können sich primär Hobbygärtner freuen, die ihren Garten naturnah anlegen und gestalten. Wo sich heimische Blütensträucher prachtvoll in Szene setzen und Pestizide verpönt sind, ist für knurrende Vogelbäuchlein der Tisch reich gedeckt mit nahrhaften Beeren, Insekten, Maden und Larven. Gedeihen Vogelkirsche (Prunus avium), Weißdorn (Crataegus) oder Schwarzer Holunder (Sambucus nigra) im Garten, ist jedes Vogelhäuschen heiß begehrt als perfektes Refugium für die Familiengründung.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.