Wann den Nistkasten aufhängen?

Wenn die Tage kürzer werden und draußen keine Arbeit mehr anfällt, können Sie dennoch für eine Bereicherung für Ihren garten sorgen. Dunkle Herbsttage bieten sich ideal an, um einen Nistkasten zu bauen. Entgegen vieler Annahmen sollten Sie diesen dann auch sogleich ins Freie hängen. Auf dieser Seite lesen Sie, warum das Anbringen eines Nistkastens bereits im Oktober sinnvoll ist.

wann-nistkasten-aufhaengen
Wird der Nistkasten zu spät aufgehängt, wird er oft nicht mehr angenommen

Nicht erst bis zum Frühling warten

Hängen Sie Ihren Nistkasten (8,76€ bei Amazon*) bereits im Herbst auf, sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Kommen die ersten Sonnenstrahlen des Jahres nämlich verfrüht, kriechen auch die Insekten vorzeitig aus ihren Unterschlüpfen. Das bessere Nahrungsangebot veranlasst die Vögel, bereits Mitte Februar aktiv zu werden und mit dem Nestbau zu beginnen.

Lesen Sie auch

Der Nistkasten als Winterquartier

Darüber hinaus dient ein Nistkasten nicht allein als Brutstätte, sondern bietet zahlreichen Tier Arten im Winter Schutz vor Kälte. Nicht nur Vögel überwintern in den zur Verfügung gestellte Häusern. Manchmal treffen beobachten Sie auch

  • Eichhörnchen
  • Insekten wie zum Beispiel Hummeln
  • Fledermäusen
  • Haselmäusen
  • Schmetterlingen
  • oder Siebenschläfern

Vor allem im Winter ist es daher wichtig, einen Nistkasten als Behausung anzubieten. Andernfalls sind viele Tiere der klirrenden Kälte schutzlos ausgesetzt.

Tipps

Soll Ihr Nistkasten als Winterquartier dienen, ist es ebenfalls wichtig, für ein ausreichendes Nahrungsangebot zu sorgen. Hängen Sie Meisenknödel (15,59€ bei Amazon*) in einen nahegelegenen Baum oder stellen Sie ein zusätzliches Futterhäuschen auf. Diese Unterstützung können Sie das ganze Jahr über stehen lassen. Haben sich die Vögel nämlich einmal an die Versorgung gewöhnt, verlassen sie sich auch im Sommer auf Ihre Hilfe.

Nistkasten säubern

Zweimal im Jahr sollten Sie Ihren Nistkasten reinigen und alte Nester entfernen. Dabei dürfen Sie die Tiere aber nicht bei ihrer Brut stören. Optimale Zeitpunkte sind der Spätsommer, bevor die Tiere ihr Winterquartier beziehen sowie der Februar oder März, ehe sie mit dem Nestbau anfangen.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: juninatt/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.