Moos abflammen – eine gute Idee?

Moos auf Gehwegen oder Terrassen ist nicht nur unschön, sondern manchmal auch gefährlich. Bei Feuchtigkeit ist es nämlich ähnlich glatt wie Eis. Es gibt also viele Gründe, warum das Moos entfernt werden sollte. Abflammen ist eine Möglichkeit dafür.

moos-abflammen
Das Abflammen hilft nicht nur bei Unkraut

Wo kann ich das Abflammen gegen Moos einsetzen?

Sie sollten Moos nur von nicht brennbaren Untergründen abbrennen, also von Beton oder Steinen. Es sollte sich auch nichts Brennbares in direkter Nähe befinden. So manches Haus hat schon gebrannt, weil die Verkleidung beim Abflammen von Unkraut neben dem Haus in Brand geraten ist. Vor allem Mauern lassen sich so relativ einfach in kurzer Zeit von Moos befreien.

Was sollte ich beim Abflammen unbedingt beachten?

Zum Abflammen können verschiedene Geräte verwendet werden, wie Gasbrenner oder Dachdecker-Brenner. Beide arbeiten mit einer Gaskartusche. Daher sollten Sie während des Abflammens nicht rauchen. Reinigen Sie den Untergrund, den Sie bearbeiten wollen. Dabei entfernen Sie vor allem Zweige und trockenes Laub, denn diese könnten beim Abflammen in Brand geraten.

Arbeiten Sie immer konzentriert, denn auch wenn das Abflammgerät ohne Flamme arbeitet, kann es etwa in Brand setzen. Das können Hecken und herabhängende Zweige ebenso sein wie Gartenmöbel oder ähnliches. Passen Sie auch auf Ihre Füße auf, denn Verbrennungen können sehr weh tun. Aus diesem Grund sollten auch keine Kinder oder Haustiere in der Nähe spielen.

Nach dem Abflammen sollte das Gerät vollständig abkühlen bevor Sie es sicher verwahren. Fegen Sie anschließend die abgeflammten Flächen sauber. Eventuell noch vorhandene Wurzeln sollten Sie aus den Fugen entfernen, damit Moos und Unkraut nicht so schnell wieder wachsen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • umweltfreundlich, da ohne Chemie
  • ungiftig für Mensch und Tier
  • nur nicht brennbare Materialien abflammen
  • vor dem Abflammen den Untergrund reinigen und von trockenem Laub befreien
  • konzentriert arbeiten
  • nach dem Abflammen Pflanzenreste abfegen
  • Moos wächst unter Umstanden schnell wieder nach
  • nicht in der Nähe von Hausverkleidungen abflammen
  • auf die eigenen Füße aufpassen

Tipps

Möchten Sie Moos von Holz entfernen, dann ist das Abflammen wegen Brandgefahr nicht geeignet.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Floki/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.