Wie lassen sich Margeriten im Topf überwintern?

Den ganzen Sommer über hat sie auf dem Balkon fleißig geblüht. Jetzt wird es langsam kühler und es dauert nicht mehr lange, bis die ersten Nachtfröste kommen. Wie lässt sich die Margerite im Topf nun überwintern?

Margerite überwintern im Kübel
Margeriten im Topf müssen im Winter ins Haus geholt werden

Zurückschneiden, einquartieren und überwintern

Da Margeriten in Töpfen nicht winterhart sind, sollten sie unbedingt ab Ende Oktober überwintert werden. Zuvor ist es ratsam, sie um ein Drittel zurückzuschneiden.

Die Überwinterung funktioniert folgendermaßen:

  • reinholen, an einen hellen, frostfreien Standort
  • ideale Überwinterungstemperatur: zwischen 5 und 15 °C
  • während der Winterzeit die Erde nicht austrocknen lassen
  • auf Schädlingsbefall kontrollieren
  • nicht düngen
  • ab Ende April wieder nach draußen stellen

Tipps

Wundern Sie sich nicht, wenn sich das immergrüne Laub von Strauchmargeriten während der Überwinterung von grün zu gelb und zu braun verfärbt und vertrocknet. Das ist kein Grund zur Besorgnis, sondern völlig normal.

Text: Anika Gütt
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.