Margerite Frost
Die Margerite ist schlecht winterhart

Margeriten überwintern – alles, was Sie wissen müssen

Viele Margeriten sind schlecht winterhart. Stehen sie im Topf oder gelten sie generell als empfindlich wie beispielsweise Stämmchen, dann sollten sie um ihr Überleben Willen überwintert werden. Doch wie funktioniert das?

Früher Artikel Die Margerite hat gelbe Blätter – die häufigsten Ursachen

Vor dem ersten Frost hereinholen

Bevor der erste Frost einsetzt – etwa zwischen Mitte und Ende Oktober – werden die Sensibelchen ins Winterquartier gebracht. Dieses sollte folgendermaßen sein:

  • unbeheizt
  • zwischen 5 und 15 °C kühl
  • hell

Ausgepflanzte Margeriten draußen schützen

Margeriten, die Sie ausgepflanzt haben und die frostverträglich sind, sollten Sie schützen, wenn Sie in einer rauen, ungeschützten Lage stehen. Auch wenn extreme Frosttemperaturen drohen, ist ein Winterschutz zu empfehlen. Als Schutz im Wurzelbereich und um die Triebe eignen sich:

  • Laub
  • Reisig
  • Vlies
  • Jutesack

Die Vorbereitung auf die Überwinterung – nicht zu vernachlässigen

Die Vorbereitung auf die Überwinterung ist das A & O. Es beginnt bereits im Spätsommer. Ab Ende August/Anfang September sollten Sie Ihre Margeriten nicht mehr düngen. Tun Sie das dennoch, verhindern Sie mit der starken Nährstoffzufuhr, dass die Triebe der Pflanzen ausreifen können. Dadurch sind sie wesentlich frostempfindlicher.

Kurz vor der Einquartierung bzw. dem Überwintern sollten Sie Ihre Margeriten außerdem zurückschneiden. Nehmen Sie eine scharfe Gartenschere zur Hand und schneiden Sie die Pflanzen etwa um ein Drittel zurück. Auch alte Blätter und Blüten sollten bei der Gelegenheit entfernt werden.

Während der Überwinterung

Während der Überwinterung der Margeriten sollten die Pflanzen niemals austrocknen. Sie müssen daher ab und an gegossen werden. Sparsam gießen heißt hier die Devise. Auf Düngergaben sollte gänzlich verzichtet werden.

Tipps

Kontrollieren Sie die Margeriten während der Überwinterung regelmäßig auf Schädlinge und Krankheiten!

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum