Mandelbaum: Von der richtigen Pflege zur herrlichen Blütenpracht

Die prächtige Mandelblüte erfreut ein jedes Gärnterherz im Frühjahr. Wenn junge Pflanzen erfolgreich an den neuen Standort gewöhnt wurden, zeichnet sich die alljährlich Pflege als besonders einfach aus.

Mandelbaum Pflege

Richtig gießen

Grundsätzlich lieben Mandelbäume Trockenheit. Auch lange Trockenperioden können ihnen nichts anhaben. Allerdings ist reichhaltiges Gießen für ein gelingendes Anwurzeln von Jungpflanzen überaus wichtig. Diese sollten regelmäßig mit ausreichend Wasser gepflegt werden.

Lesen Sie auch

Professionelle Umtopfen

Damit Mandelbäume den Wechsel gut überstehen gelten vier goldene Regeln:

  • frisch umgetopfte Pflanzen regelmäßig wässern
  • niemals austrocknen lassen
  • reichhaltige Erde verwenden (Zugabe von Humus oder Kompost)
  • richtige Zeitpuntk (zeitige Frühjahr oder Spätsommer)

Wann und wie am besten schneiden?

Nach der prächtigen Blütezeit ist der perfekte Zeitpunkt für einen effektiven Schnitt. Dieser dient der Verjüngung oder Erhaltung des Mandelbaumes.

Was tun bei Schädlingsbefall oder Krankheiten?

Bei Schädlingsbefall ist umgehendes Handeln seitens des Gärtners sehr wichtig. Auf diese Weise wird die Ausbreitung der Schädlinge verhindert. Generell gibt es nur wenige Krankheiten, welche den hübschen Mandelbaum bedrohen. Anstelle von chemischen Käulen helfen hier oft auch selbst hergestellte Hausmittel.

Richtig Düngen

Ab August sollten junge Bäume zu Gunsten einer optimalen Winterhärte nicht mehr gedüngt werden. Ältere Mandelbäume brauchen generell nur eine punktuelle Pflege. Die jährliche Lockerung des Bodens reicht in diesem Fall aus. Düngen ist nicht mehr notwendig.

Spezielle Pflege im Winter

Ursprünglich sind Mandlebäume wärmeliebende Arten. Mittlerweile sind in Deutschland auch winterharte Sorten käuflich. Diese halten besonders niedrigen Temperaturen bis minus 19 Grad Celsius stand.

Viel gefährlicher sind späte Fröste im Frühling. Auch die morgendliche Frühlingssonne wirkt sich negativ auf Mandelbäume aus. Ein geschützter Standort oder entsprechende Vorkehrungen können dem Abhilfe schaffen.

Nicht winterharte Sorten können in Kübeln überwintern. Da der Mandelbaum im Herbst seine Blätter verliert, eignen sich kühle und dunkle Räume für die Überwinterung.

Tipps & Tricks

Sorten mit südländischem Ursprung gewöhnen sich ebenso an unsere klimatischen Bedingungen. Die ersten Winterperioden sollten sie jedoch nicht im Freien verbringen. Nach etwa drei Jahren kann der Mandelbaum erstmalig draußen überwintern.

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.