Mandelbaum: in Deutschland keine Seltenheit mehr

Einst kam er aus Fernost zu uns. Heute ist er aus keinem Kleingarten mehr wegzudenken. Die bezaubernde Blüte im Frühling verführt den Hobbygärnter jedes Jahr wieder auf ein Neues.

Mandelbaum Deutschland

Bezaubernde Charakteristik

Sobald die letzten Schneereste verschwunden sind, verzaubern nicht nur kleine Frühlingsblumen die noch graue Welt. Der Mandelbaum gesellt sich mit verspielter Blüte ab Ende März ebenso dazu. Seine typischer, zartrosaner Farbtön erfreut so manch einen Naturfreund. Ein verführerischer Duft liegt in der Luft.

Lesen Sie auch

Vor allem in den mäßigen Weinanbaugebieten Deutschland lockt die Mandelblüte zahlreiche Menschen in die Natur. Kaum ein Garten vermag den Mandelbaum vermissen. Am häufigsten sind Süßmandeln anzufinden. Gern bereichern hierzulande Ziermandelbäume die Umgebung mit ihrem Charme.

In Deutschland erreicht das niedliche Mandelbäumchen eine sagenhafte Höhe von bis zu 9 Metern. Damit dient es nicht nur als frühlingshafte Augenweide, sondern vielmehr als wertvoller Schattenspender im Sommer. Die zarten Blätter dekorieren das Gartenambiente auf angenehme Art und Weise.

3 goldene Regeln für prächtiges Gedeihen

  • Den richtigen Standort bewusst wählen.
  • Kühle Zugluft oder Ostwind schadet dem Bäumchen.
  • Pflanzung in Kübeln: Überwinterung in Garage, Keller, Wintergarten

Und wenn der Frost unerwartet kommt?

Mit unverhofften, frostigen Nächsten muss in Deutschland vor allem während den Übergangsjahreszeiten Frühjahr und Herbt gerechnet werden. Hobbygärtner müssen wissen, dass Wurzeln und Jungtriebe des Mandelbaums sehr anfällig sind. Gerade bei jungen Pflanzen können Temperaturen um die Null Grad Celsius bereits großen Schaden anrichten.

Im Gegensatz dazu verleiht ein kurzer, aber knackiger Frost den herrlichen Frühjahrsblüten eine extra Portion Glanz.

Tipps & Tricks

Beim Kauf eines jungen Mandelbaumes sollte ein Fokus auf Winterhärte gelegt werden. Achtung sei vor allem bei südländischen Importen geboten. Diese sind meist nicht winterhart.

Text: Burkhard

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.