Mandelbaum als prächtiger Busch oder Hochstamm

Wenn sich im zeitigen Frühjahr die rosanen Blüten des Mandelbaumes öffnen, erfreut sich jedes Gärtnerherz. An verschiedenen Standorten zählt die Mandel zum Blickfang der Extraklasse.

Mandelbaum Hochstamm

Dekorative Wuchsform

Als Baum ist die Mandel in aller Munde. Oft ist jedoch nicht bekannt, dass sie zur Gattung Strauch gehört. Besonders markant ist ihr dicht verzweigter und breitbuschiger Wuchs. Dieser zeigt sich gern auch als langrutiger Zwergstrauch.

Lesen Sie auch

Die Wuchsform verzaubert Kombination rosafarbenen Blüten im Frühjahr. Der Mandelbaum kommt vorrangig als Zierstrauch, aber auch zur Mandelernte in Deutschland zum Einsatz.

Daten und Fakten

  • jährlicher Zuwachs: 20 bis 70 Zentimeter
  • Verwendung: Gärten, Vorgärten

Beliebte Sorte: Dürkheimer Krachmandel

Zu einer der beliebtesten und prächtigsten Hochstämme gehört hierzulande die Dürkheimer Krachmandel. Sie bereichert im Frühherbst bereits ab dem 3 oder vierten Jahr mit einer prächtigen Ernte.

Ihre prächtige Blüte lockt vor allem in Weinanbaugebieten viele Touristen zu kulinarischen Genüssen an.

Diese Sorte ist besonders winterhart und hält extremen Temperaturen bis zu minus 20 Grad Celsius stand.

Ihre Eckdaten:

  • Höhe: 6 bis 8 Meter
  • Breite: 5 bis 7 Meter
  • Wuchs: stark, unregelmäßige Krone, keine dominante Mittelachse, abstehende Äste
  • Wurzeln: Herzwurzel, kräftige Seitenwurzeln
  • selbstfruchtbar
  • Standort: normaler Gartenboden
  • Reife: Anfang bis Mitte Oktober

Vom Busch zum Hochstamm

Die Kunst des Obstanbaums liegt vor allem im artgerechter Nutzung dieser. Zu diesem Zweck werden verschiedene Ausbauformen der Obstbäume eingesetzt:

  • Spalier
  • Spindelbusch
  • Hochstamm
  • Halbstamm

Diese werden zum einen durch einen gezielten Verschnitt, als auch Pflanzenveredelung erzeugt. Auf diese Weise wird eine zuverlässige Ernte, feinster Geschmack und beste Qualität der Mandeln ermöglicht.

Tipps & Tricks

Neue Züchtungen des herrlichen Mandelbaums präsentieren sich für deutsche Gefilde als winterharte Sorten. In Kübeln können südländische Varianten im Keller oder ähnlichen erfolgreich überwintern.

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.