Magnolie schneiden: Wann ist der optimale Zeitpunkt?

So manche Magnolie erreicht mit dem Alter durchaus beachtliche Höhen: Je nach Sorte kann der Baum bis acht Meter oder noch höher wachsen, wobei er in den meisten Fällen ebenso in die Höhe wie in die Breite strebt. Kein Wunder also, dass die Magnolie von Zeit zu Zeit zurechtgestutzt werden soll.

Wann Magnolie schneiden

Magnolie nach der Blüte schneiden

Der beste Zeitpunkt für das Beschneiden einer Magnolie ist das Frühjahr bzw. der frühe Sommer, nachdem der Frühblüher abgeblüht hat. Dann nämlich hat der Baum noch ausreichend Zeit, um über die warme Vegetationsperiode hinweg diesen Eingriff zu verarbeiten und sich zu erholen. Bedenken Sie dabei jedoch, dass sich aus den abgeblühten Blüten im Herbst noch interessant geformte Früchte entwickeln. Auf einen Schnitt im Herbst sollte dagegen verzichtet werden, es sei denn, es liegt ein Sturmschaden vor oder es gilt, totes bzw. krankes Gehölz zu entfernen.

Tipps & Tricks

Generell sollte eine Magnolie jedoch so wenig wie möglich und am besten gar nicht beschnitten werden. Der Baum reagiert auf derartige Eingriffe sehr empfindlich, zudem erwachsen aus den Schnittstellen oftmals sehr unschön aussehende Wassertriebe.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.