Einen Litschikern einpflanzen – So züchten Sie einen schönen Litschibaum

Exotische Früchte wie etwa Litschis bekommen Sie hierzulande in jedem gut sortierten Supermarkt. Aus deren Kernen lassen sich häufig schöne Pflanzen züchten, die bei richtiger Pflege auch in Deutschland gut gedeihen können. Litschis und andere Exoten sind wunderbare Zimmerpflanzen für Liebhaber ausgefallener Pflanzen, die nicht jeder hat.

Litschikern einpflanzen

Auswahl und Vorbereitung des Samenkerns

Litschis sind im Handel in den Monaten zwischen November und März sowie in den Sommermonaten Juli und August erhältlich. Wenn Sie aus den Samenkernen der gekauften Früchte kleine Bäumchen ziehen möchten, dann sollten Sie dieses Vorhaben nach Möglichkeit in die Sommermonate legen – dann ist die Witterung optimal für die aus den Subtropen stammenden Litschis. Wählen Sie möglichst reife Früchte für die Samengewinnung aus. Den Reifegrad einer Litschi erkennen Sie an der Färbung der Schale, diese sollte möglichst dunkel sein. Im Zweifelsfall können Sie die ausgewählten Früchte auch noch einige Tage nachreifen lassen. Dazu legen Sie sie jedoch nicht in den Kühlschrank, denn Kälte vertragen Litschis nicht besonders gut.

So bereiten Sie einen Litschikern vor

  • Entfernen Sie vorsichtig die dünne Schale sowie das Fruchtfleisch ohne dabei den Kern zu verletzen.
  • Waschen Sie den Kern unter laufendem lauwarmen Wasser ab.
  • Entfernen Sie dabei die glänzende braune Haut.
  • Weichen Sie den Kern für ca. 24 Stunden in abgestandenem, zimmerwarmem Wasser ein.
  • Verwenden Sie zum Einpflanzen ausschließlich frische Kerne. Bereits (an-)getrocknete sind nicht mehr keimfähig.

Ist das geschafft, können Sie Ihren Litschikern einpflanzen.

Einen Litschikern richtig einpflanzen

Nehmen Sie ein kleines Pflanztöpfen mit Drainagelöchern an der Unterseite, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Litschipflanzen vertragen keine Staunässe. Als Substrat eignet sich am besten ein Gemisch aus Anzuchterde mit etwas grobem Sand – die Litschi mag es luftig und locker. Setzen Sie den Kern etwa ein bis zwei Zentimeter tief in die Erde ein und bedecken ihn locker. Dabei sollte der Kern auf der Seite liegen. Stellen Sie das Pflanztöpfchen an einen hellen und warmen Standort, jedoch nicht in die pralle Sonne. Halten Sie das Substrat feucht, aber nicht nass. Am besten verwenden Sie zum Befeuchten der Erde eine Sprühflasche. Innerhalb von etwa 30 Tagen wird die Litschi keimen. Sobald die kleine Pflanze drei bis vier Blätter entwickelt hat, kann sie in einen größeren Topf umziehen. Wässern Sie sie regelmäßig, aber sparen Sie mit Dünger.

Tipps & Tricks

Zuviel Dünger schadet Ihrem Litschipflänzchen. Litschis sind sehr langsam wachsende Bäume, die deshalb nur wenige Nährstoffe brauchen. Düngen Sie alle vier bis sechs Wochen mit etwas Flüssigdünger, verwenden Sie jedoch maximal ein Viertel der angegebenen Menge.

Text: Ines Jachomowski
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.