Lilien vorziehen und im richtigen Moment raussetzen

Lilien können Sie oft einfach aussetzen, ohne dass ein aufwändiges Vorziehen unbedingt notwendig ist. Wenn Sie mit dem Pflanzen aber spät dran sind und im Frühjahr Lilien pflanzen möchten, ist das Vorziehen durchaus eine Option. So klappt es.

lilien-vorziehen
Werden Lilien daheim vorgezogen, blühen sie eher

Muss ich Lilien vorziehen?

Da viele Liliensorten winterhart sind, müssen Sie die Lilie nicht unbedingt vorziehen. Wenn Sie einen Pflanzzeitpunkt im Herbst nutzen und der Zwiebel Zeit bis zum Frühjahr lassen, ist das Vorziehen beispielsweise gar nicht notwendig. Neben der Aussaat haben Sie bei der Lilie übrigens auch noch die Möglichkeit zur Vermehrung durch Teilung bestehender Exemplar. Auch in diesem Fall kommen Sie um das Vorziehen herum.

Lesen Sie auch

Wo sollte ich Lilien vorziehen?

Ziehen Sie Lilien an einem kühlen und dunklen Ort vor. Frost sollte an diesem Platz jedoch nicht herrschen. Zu starke Kälte könnte ansonsten das Substrat im Kübel leicht durchfrieren. Das sollten Sie vermeiden. Sie können beispielsweise einen Wintergarten, einen trockenen Kellerraum oder auch einen Platz in Ihrer Garage zum Vorziehen der Lilien nutzen. Wenn Ihnen die Lilie nach dem Vorziehen im Topf besonders gut gefällt, können Sie sie übrigens auch einfach im Topf halten.

Wie zieht man Lilien vor?

Stellen Sie den Topf zum Vorziehen der Lilienzwiebeln erst an einen dunklen Ort und ab Februar dann an einen helleren Platz. Gießen Sie den Topf mit Blumenerde regelmäßig aber vermeiden Sie Staunässe. Diese könnte dem Zwiebelgewächs ansonsten Probleme bereiten. Am besten nutzen Sie Zwiebeln zum Vorziehen. Wenn Sie Samen vorziehen, brauchen Sie wesentlich mehr Geduld. Die Samen bilden im Freien über die Zeit eines Jahres langsam eine Pflanze. Auch beim Vorziehen im Topf wachsen daraus nicht so schnell Lilien.

Wann setze ich vorgezogene Lilien ins Freie?

Ganz junge Pflanzen sollten Sie erst Mitte Mai ins Freie setzen. Ältere Lilien sollten bei winterharten Sorten bereits gut mit der Kälte umgehen können. Entsprechend können Sie diese früher nach draußen setzen oder sogar einfach im Garten stehen lassen. Beachten Sie hier und bei der Pflege die genauen Eigenschaften der jeweiligen Liliensorte.

Tipp

Vorziehen und Aussaat lohnen sich!

Wenn Lilien erst einmal in Ihrem Garten Fuß gefasst haben, wird Ihnen diese ausdauernde Blume viel Freude bereiten. Sie vermehrt sich gut, verspricht zur Blütezeit eine elegante und farbenfrohe Blüte und wächst über viele Jahre.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: sergunec08/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.