Lilien überwintern: Im Beet und im Topf

Die oberirdischen Pflanzenteile von Lilien ziehen sich den Winter über zurück. Die Zwiebel im Untergrund überdauert den Winter im Boden, um im Frühjahr neu auszutreiben. Sollte man sie vor Eis und Schnee schützen?

Lilien auf den Winter vorbereiten
Lilien sollten Sie mit einer Schicht Mulch oder Zweigen vor Frost schützen
Früher Artikel Lilien schneiden – auf das richtige Timing kommt es an Nächster Artikel Lilien – die gängigsten Methoden zum Vermehren

Warum sollten Lilien überwintert werden?

Nicht alle Lilienarten sind gut winterhart. In rauen Lagen sollten empfindliche Lilien wie beispielsweise Callas einen Schutz in der Winterzeit erhalten. Ansonsten könnten die Zwiebeln Schaden nehmen.

Lilien im Beet vor Frost schützen

Bereits beim Pflanzen sollte Vorsorge getroffen werden. Setzen Sie Ihre Lilie an einen geschützten Platz. Im Winter können Sie folgendermaßen schützen:

  • mit Tannenzeigen, Reisig, Stroh oder Mulch bedecken
  • Humusschicht über dem Wurzelbereich ausbringen
  • Zwiebeln empfindlicher Arten/Sorten ausgraben und überwintern

Zwiebeln drinnen überwintern

Nachdem die Zwiebeln vorsichtig und großzügig ausgraben wurden, sollten sie von Erde befreit werden. Nun können sie beispielsweise in trockener Erde oder Sand im Keller, Schuppen, der Garage oder auf dem Dachboden überwintert werden. Doch Achtung: Zuvor sollten alle Laub- und Stängelreste entfernt werden. Ansonsten besteht Schimmelgefahr.

Lilien im Topf überwintern

Lilien im Topf sollten idealerweise hereingeholt werden. Im Haus werden sie an einen kühlen Platz (5 bis 15 °C) gestellt. Die Erde sollte abtrocknen und alle oberirdischen Pflanzenteile werden entfernt.

Auf das Überwintern vorbereiten

  • im Topf: regengeschützt stellen
  • Samenstände bzw. verwelkte Blüten wegschneiden
  • nicht zu spät düngen
  • verwelktes Laub entfernen (nicht vorher, da Zwiebeln Kraft daraus ziehen)
  • ggf. vorher teilen

Tipps & Tricks

Die meisten Lilien vertragen Kälte. Doch paart sich diese mit Nässe sollten Sie in Alarmbereitschaft stehen. Nässe bedeutet das baldige Ende von Lilien.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.