Lilien – Auf den Standort kommt’s an!

Ob als Zimmerpflanze , auf dem Balkon oder im Gartenbeet - Lilien wirken wahrhaft berauschend. Ob intensiv duftende , zweifarbige, hochwüchsige oder vielblütige Arten, sie alle haben ähnliche Anforderungen an den Standort.

Wohin Lilien pflanzen?
Lilien mögen es oben sonnig und unten schattig

Die Sonne im Blickfeld und den Schatten am Fuß

Alle Lilien lieben sonnige bis absonnige Standorte. Ist es hell und warm zeigen sich diese Gewächse in der Regel blühfreudig. Dunklere Sorten sollten lieber in den Halbschatten gepflanzt werden. Der Wurzelbereich ist dankbar, wenn er im Schatten liegt. Hierfür können Bodendecker und Sommerblumen zum Unterpflanzen der Lilien wertvoll sein.

Die Anforderungen an den Boden sind leicht zu erfüllen. Vordergründig ist es Lilien wichtig, dass sie nicht in stauender Nässe stehen. Ansonsten wünschen sie sich einen Boden mit folgenden Merkmalen:

  • gut aufgelockert
  • durchlässig
  • nährstoffreich
  • humusreich
  • leicht sandig
  • feucht

Tipps & Tricks

Ein vor Wind und Regen geschützter Standort bewahrt die Blüten vor einem frühzeitigem Verfall.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.