Lilien einpflanzen – nicht zu unterschätzen

Lilien sind mehrjährig und werden gern in Gartenbeete, in Kübel auf den Balkon oder in Töpfe ins Zimmer gepflanzt. Doch was sollte beim Einpflanzen beachtet werden, so dass aus den Lilien blühfreudige Exemplare werden?

Lilienknollen pflanzen
Lilien sollten im Frühjahr gepflanzt werden

Die beste Zeit zum Einpflanzen

Lilien sollten idealerweise zwischen März und Mai eingepflanzt werden. Zu dieser Zeit sind sie gewöhnlich im Gartenfachmarkt und in Baumärkten als Jungpflanzen und Blumenzwiebeln erhältlich. Lilien aus Samen zu ziehen ist weniger empfehlenswert. Die Keimung kann bis zu drei Jahre dauern.

Lesen Sie auch

Standort: hell und mäßig warm

Vor dem Einpflanzen sollte der Standort feststehen. Ob im Gartenbeet, auf dem Balkon oder im Wohnzimmer, Lilien lieben helle Standorte . Doch vor einer direkten Sonneneinstrahlung sollte man sie im besten Fall bewahren. Draußen sind Plätze im Halbschatten empfehlenswert. Drinnen eignen sich Standorte am Fensterbrett, die nicht direkt in Richtung Süden ausgerichtet sind.

Zwiebeln einpflanzen

Bevor die Zwiebeln gepflanzt werden, sollte ein passendes Substrat gewählt werden. Lilien – sowohl im Topf als auch im Beet – brauchen ein Substrat mit folgenden Eigenschaften:

  • hoher Nährstoffgehalt
  • mäßiger Humusgehalt
  • lockere Beschaffenheit
  • gute Drainage

Zu umliegenden Pflanzen sollte ein Mindestabstand von 30 cm und zu anderen Lilien von 20 cm eingehalten werden. Gut machen sich Lilien neben Stauden sowie vor Beetrosen und immergrünen Gehölzen. Wer die Blütezeit verlängern will, sollte mehrere Zwiebeln kaufen und sie im Abstand von 5 Tagen einsetzen. Dann blühen sie hintereinander und nicht gleichzeitig.

Mit einer Schaufel wird ein Pflanzloch gegraben. Es sollte 2 bis 3 mal so tief sein wie der Durchmesser der Zwiebel. Gern kann die Erde darin mit Humus angereichert werden. Nach dem Einsetzen der Zwiebeln und dem Bedecken mit Erde wird kräftig angegossen.

Vertragen Lilien ein späteres Umpflanzen?

Außerhalb ihrer Vegetationszeit vertragen Lilien ein Umpflanzen gut. Am besten sollte diese Prozedur im Herbst zwischen Mitte Oktober und Mitte November erfolgen. Dazu werden die Zwiebeln vorsichtig ausgegraben und an eine andere Stelle gesetzt.

Tipps & Tricks

Direkt und bis zu 2 Wochen nach dem Einpflanzen ist das Gießen bedeutsam, damit die Lilien gut anwachsen können. Doch nicht zu viel des Guten! Sie vertragen keine Staunässe!


Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.