Welche Pflege braucht eine Lilie in der Wohnung?

Sie haben im Baumarkt eine Lilie entdeckt, sich in sie verliebt und sofort gekauft? Nun steht sie in Ihrer Wohnung. Doch welche Pflege braucht diese Pflanze, um lange zu blühen und nicht sofort einzugehen?

Lilien als Topfpflanze
Lilien in der Wohnung sollten regelmäßig gegossen und einmal pro Monat gedüngt werden

Wie müssen die Lilien gegossen werden?

In ihrer Vegetationszeit von März bis September sollten Lilien in der Wohnung regelmäßig gegossen werden. Die Erde wird gleichmäßig feucht gehalten. Auch im Winter ist es wichtig, dass die Erde nicht austrocknet. Der Topf sollte Löcher haben, durch die überschüssiges Gießwasser abfließen kann.

Lesen Sie auch

Wie und womit sollten Lilien in der Wohnung gedüngt werden?

Vom Frühjahr bis zur Blüte sollte alle 4 Wochen etwas Dünger gegeben werden. Hierzu sollte ein Flüssigdünger verwendet werden. Gut geeignet sind vor allem Langzeitdünger in Stäbchenform. Sobald die Knospen zu sehen sind, empfiehlt sich ein Blühdünger, der mäßig und einmalig gegeben wird.

Brauchen Lilien in der Wohnung einen Rückschnitt?

Unabhängig davon, ob die Lilie im Beet steht oder im Topf als Zimmerpflanze, sie braucht zwei Schnitte:

  • verwelkte Blütenstände abschneiden
  • im Spätsommer/Herbst vertrocknete Stängel und Blätter herunterschneiden
  • nicht vorher schneiden: Zwiebel zieht Nährstoffe aus Blättern und Stängeln
  • zum Schneiden scharfes, sauberes Messer verwenden

Sind sie krankheitsanfälliger als Gartenlilien?

Lilien in der Wohnung können von Pilzkrankheiten befallen werden. Die Wahrscheinlichkeit ist höher als bei Gartenlilien. Der Grund: Schnell kann Staunässe im Topf entstehen, die Wurzeln liegen im Wasser und für Pilze ist der ideale Nährboden geschaffen. Vor allem die Stängelgrundfäule gilt als verbreitet.

Wie können die Lilien vermehrt werden?

Lilien in der Wohnung zu vermehren wagen die Wenigsten. Sie können mittels so genannter Stängelbulben, Bulbillen oder ihrer unterirdischen Zwiebeln vermehrt werden. Die beste Zeit zum Vermehren ist nach der Blüte gekommen.

Sollte man sie überwintern und umtopfen?

Die Lilie in der Wohnung sollte den Winter über in den Keller oder an einen anderen kühlen und frostfreien Ort gestellt werden. Zuvor wird sie heruntergeschnitten. Nach dem Überwintern wird sie umgetopft und erhält dabei neue Erde.

Tipps & Tricks

Sobald sich die Blütenknospen geöffnet haben, ist es ratsam, die Temperaturen niedriger zu halten (rund 15 °C). Dadurch halten sich die Blüten länger.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.