liguster-pflege
Ein regelmäßiger Rückschnitt tut dem Liguster gut

Liguster braucht nur sehr wenig Pflege

Liguster ist ein Strauch, der fast ohne Pflege auskommt. Er ist deshalb ideal für Menschen mit wenig Zeit und Anfänger. Nur wenige Punkte sollten Sie beherzigen, wenn Sie Liguster als Hecke, Kübelpflanze oder Bonsai pflegen möchten.

Wie gießen Sie Liguster richtig?

Das Substrat sollte immer leicht feucht sein. Staunässe ist aber in jedem Fall zu vermeiden. Legen Sie bei dichten Böden unbedingt eine Drainage an. Auch bei der Pflege im Kübel ist eine Bodenschicht aus Sand empfehlenswert.

Wann und wie müssen Sie düngen?

Grundsätzlich ist Düngen nicht notwendig, wenn das Substrat von Anfang an ausreichend Nährstoffe enthält. Wenn Sie düngen möchten, um das Wachstum anzuregen, düngen Sie mit

  • Langzeitdünger
  • Kompost
  • Hornspäne
  • Blaukorn

Langzeitdünger, Kompost und Hornspäne werden im Frühjahr gegeben, Blaukorn muss zweimal, und zwar Ende April und Anfang August, verabreicht werden.

Was ist beim Schneiden zu beachten?

Schneiden ist die wichtigste Pflegemaßnahme bei Liguster. Natürlich müssen Sie ihn gar nicht schneiden, wenn Sie nicht möchten. Wünschen Sie aber eine dichte Hecke, kommen Sie um häufiges Schneiden nicht herum.

Anfangs wird Liguster bis zu dreimal im Jahr geschnitten, und zwar im Frühjahr, August und Herbst. Später reicht ein zweimaliger Schnitt. Sie können Liguster problemlos auf Stock zurückschneiden, um ihn zu verjüngen.

Welche Krankheiten und Schädlinge können auftreten?

  • Mehltau
  • Pilzbefall
  • Wurzelfäule
  • Ligusterblattlaus
  • Weiße Spinne
  • Dickmaulrüssler

Krankheiten treten sehr selten auf und werden meist durch zu feuchte oder trockene Standorte ausgelöst.

Schädlingsbefall kommt gelegentlich vor. Meist wird der Liguster damit aber problemlos allein fertig.

Warum verliert der Liguster seine Blätter?

Verliert der Liguster im Winter seine Blätter, ist das ein normaler Vorgang, denn der Strauch ist nicht immergrün.

Wirft er im Sommer seine Blätter ab, können Krankheiten, Schädlingsbefall oder Trockenheit verantwortlich sein.

Wie sieht die Pflege im Winter aus?

Alle heimischen Ligusterarten sind winterhart und brauchen allenfalls etwas Schutz vor zu viel Wintersonne. In trockenen Wintern sollten Sie an frostfreien Tagen gießen.

Tipps

Wird der Liguster im Laufe der Zeit immer kahler, kann es daran liegen, dass er im Schatten steht und nicht genug Licht bekommt. Wählen Sie einen halbschattigen oder sonnigen Standort.

Artikelbild: Marina Lohrbach/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  2. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  3. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  4. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []

  5. Lesezeichen: Ein Thema oder einen Beitrag als Lesezeichen abspeichern

    Hallo! Ich habe kürzlich eine Aktualisierung der Forensoftware vorgenommen. Es gibt jetzt ein paar neue Funktionen, die ich ankündigen und erläutern möchte. Hier geht es um die Lesezeichen. Die Logik von Lesezeichen kennen die meisten schon vom Browser. Lesezeichen im Forum sind ganz ähnlich. So funktionieren sie: Falls dir ein Thema/Beitrag gut gefällt, kannst du sie mit einem Lesezeichen versehen und so schnell wieder finden. Lesezeichen sind nur für dich und nicht für andere Mitglieder sichtbar. Ein Lesezeichen erstellen Gehe im Forum auf ein Thema das du als Lesezeichen speichern möchtest Rechts oben siehst du 3 Symbole. Das Lesezeichen ist []

  6. Sind Erdbeersamen sorten rein?

    Hallo, wie der Titel es verrät: Sind Samen von der Erdbeere sortenrei oder muss ich mit Kreuzungen mit anderen Erdbeersorten rechnen? LG Jester