Liguster richtig gießen

Grundsätzlich versorgt sich der Liguster meist von selbst mit Wasser. Unter bestimmten Umständen kann es dennoch sinnvoll sein, das Ölbaumgewächs zu gießen. Hier erfahren Sie, wann die Pflanze Wasser braucht und wie Sie diese richtig gießen.

liguster-giessen
Liguster sollte morgens oder abends gegossen werden

Wie oft muss ich Liguster gießen?

Gießen Sie den Liguster in langen Hitzeperioden während der heißen Sommermonate. Über die restliche Zeit des Jahres ist eine extra Wasserzugabe in der Regel nicht notwendig. Mit seinen Wurzeln holt Ligustrum genügend Feuchtigkeit aus dem Boden. Das gilt sowohl für einen einzelnen Liguster wie auch für eine Ligusterhecke. Auch deshalb gilt die beliebte Heckenpflanze als äußerst pflegeleicht.

Lesen Sie auch

Wie gieße ich Liguster am besten?

Nutzen Sie eine Gießkanne und gießen Sie den Liguster dicht am Stamm. Vermeiden Sie eine Benetzung der Blätter mit Wasser. Vor allem während der sonnigen Zeit des Tages sollten Sie die Blätter der Pflanze nicht mit Wasser bespritzen. Ansonsten könnten diese im prallen Sonnenlicht Schaden nehmen. Achten Sie bei der Bewässerung darauf, dass sich keine Staunässe im Wurzelbereich der Pflanze bildet. Wenn sich Wasser im Boden staut, anstatt zu versickern, kann das dem Liguster Probleme bereiten.

Wann gießt man Liguster?

Gießen Sie Liguster frühmorgens oder spätabends. Zu diesen Zeitpunkten ist die Sonneneinstrahlung noch nicht so stark. Durch das Bewässern zu einem kühleren und schattigeren Zeitpunkt des Tages vermeiden Sie sowohl Sonnenbrand wie auch schnelles Verdunsten der Feuchtigkeit.

Womit kann ich Liguster gießen?

Liguster ist kalkverträglich und kann deshalb sowohl mit Regenwasser wie auch mit Leitungswasser gegossen werden. Falls Sie in Ihrem Garten einen kleinen bewässerten See haben, können Sie dieses Wasser ebenfalls zum Gießen Ihrer Heckenpflanze nutzen. Nutzen Sie die Wasserquelle, die günstig ist und Ihnen nicht zu viel Arbeit macht.

Tipp

Vermeiden Sie Wasserzugabe bei Frost!

Viele gängige Sorten des Ligusters sind winterhart. Sie sollten diese Pflanzen dennoch nicht an einem frostigen Tag gießen. Ansonsten gefriert das Wasser im Boden und die Wurzeln sind einer langfristigen Kälte ausgesetzt.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Carmen Hauser/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.