liguster-pilzbefall-bekaempfung
Verfärbungen an den Blättern können auf einen Pilzbefall hinweisen

Bekämpfung von Pilzbefall am Liguster

Einer der Gründe, warum Liguster als Heckenpflanze oder Einzelstrauch so beliebt ist, ist seine Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Schädlinge und Pilzbefall. Diese Probleme treten selten auf und eine Bekämpfung von Pilzbefall ist meist gar nicht notwendig.

Wie macht sich Pilzbefall bemerkbar?

  • Weißliche Beläge auf den Blättern
  • gelb verfärbte Blätter
  • Flecken auf den Blättern
  • Blattabwurf im Sommer

Am häufigsten tritt Echter Mehltau auf, der durch warme Sommer begünstigt wird. Er zeigt sich durch einen weißlichen Belag, der sich im Hoch- und Spätsommer auf den Blättern bildet.

Auch der Blattfleckenpilz kann den Liguster befallen. Anzeichen für diese Pilzerkrankung sind Flecken, die auf den Blättern erscheinen. Manchmal zeigen sich auch gelbe Blätter, die sich im Sommer entwickeln und später abfallen.

Bekämpfung von Pilzbefall am Liguster meist überflüssig

Leidet der Liguster unter Pilzbefall, ist das kein Grund zur Panik. Der robuste Strauch wird fast immer allein damit fertig. Das Problem löst sich ohnehin im Herbst und Winter, wenn die Blätter des Ligusters abfallen.

Eine Bekämpfung von Pilzbefall am Liguster ist deshalb meistens überflüssig. Die im Handel angebotenen Spritzmittel schaden mehr, als dass sie nützen. Hausmittel wie das Spritzen mit verdünnter Milch helfen zwar etwas, lassen sich bei einer längeren Hecke aber kaum durchführen.

Schneiden Sie befallene Triebe großzügig ab und lassen Sie sie nicht im Garten liegen. Der Liguster verträgt einen großzügigen Rückschnitt problemlos und treibt dann im nächsten Frühjahr noch kräftiger wieder aus.

Vorbeugung von Pilzen am Liguster

Eine echte Vorbeugung gegen Pilzbefall gibt es nicht. Die Sporen werden durch den Wind und Insekten, manchmal auch durch unsaubere Gartengeräte übertragen.

Hilfreich ist es, dafür zu sorgen, dass der Liguster kräftig bleibt. Lichten Sie die Sträucher etwas aus, damit die Blätter nach Regen besser abtrocknen können und so den Pilzbefall abschwächen.

Sammeln Sie herabgefallenes Laub mit Pilzbefall auf und entsorgen es im Hausmüll und nicht im Kompost. Säubern Sie alle Gartengeräte nach jedem Gebrauch sorgfältig.

Tipps

Gelbe Blätter am Liguster werden wesentlich häufiger durch Überdüngung hervorgerufen als durch einen Befall mit Blattfleckenpilz. Vermeiden Sie deshalb, dem Liguster zu viele Nährstoffe zu verabreichen.

Artikelbild: BestPhotoStudio/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2