liguster-im-winter
Liguster ist gut winterhart

Welche Pflege braucht Liguster im Winter?

Liguster ist ein sehr robuster Strauch. Die meisten Arten vertragen Frost problemlos und brauchen im Winter keinen oder nur wenig zusätzlichen Winterschutz. Ist die Ligusterhecke allerdings noch sehr jung, sollten Sie sie im Winter vor zu viel Kälte aber vor allem vor Sonne schützen.

Liguster im Winter richtig pflegen

Liguster braucht kaum Pflege im Winter. Er übersteht Minustemperaturen bis zehn Grad und tiefer problemlos. Sie können ihn an frostfreien Tagen sogar schneiden.

  • Winterschutz nur bei jungen Pflanzen
  • in trockenen Wintern wässern
  • vor zu starker Mittagssonne schützen

Junge Ligustersträucher sollten Sie regelmäßig wässern, auch im Winter. Sie haben noch kein ausreichendes Wurzelwerk gebildet, mit dem sie sich aus tiefer gelegenen Erdschichten selber versorgen können. Bei älteren Pflanzen ist zusätzliches Gießen nur notwendig, wenn es im Winter sehr lange sehr trocken gewesen ist.

Ein Winterschutz kann sinnvoll sein, wenn die Hecke direkt in der prallen Wintersonne steht. In diesem Fall sollten Sie für eine leichte Beschattung sorgen. Geeignet sind spezielle Matten aus dem Gartenfachmarkt oder Tannenzweige, die Sie neben die Sträucher in den Boden stecken.

Erde vor dem Austrocknen im Winter schützen

Wenn Liguster den Winter nicht übersteht, ist er nicht erfroren, sondern vertrocknet. Er verdunstet über die Blätter Wasser, kann die Feuchtigkeit bei gefrorenem Boden aber nicht ersetzen.

Deshalb sollten Sie gerade junge Ligusterhecken im Winter an frostfreien Tagen wässern.

Eine Mulchdecke unter den Sträuchern verhindert, dass die Bodenfeuchtigkeit verdunstet.

Liguster ist nicht immergrün

Auch wenn es immer wieder behauptet wird: Liguster ist nicht immergrün. Er wirft seine Blätter im Laufe des Winters ab. Je nach Temperaturen und Lichteinfall können sie sogar bis zum Neuaustrieb am Strauch bleiben.

Verliert der Liguster im Winter seine Blätter, ist das also ein ganz normaler Vorgang.

Bei starker Kälte verfärben sich die Blätter. Auch das ist kein Grund zur Besorgnis. Viele Gärtner pflanzen Liguster gerade wegen dieser jahreszeitlich bedingten Blattverfärbung.

Tipps

Pflegen Sie Liguster im Kübel, achten Sie darauf, dass der Topf groß genug ist. Setzen Sie ihn im Winter nicht der direkten Mittagssonne aus. Die Blätter verdunsten dann zu viel Wasser und es besteht die Gefahr, dass der Liguster vertrocknet.

Text: Sigrid Hestermann Artikelbild: Tagetes/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5