Welche Höhe erreicht Liguster?

Wenn Sie einen Liguster einfach wachsen lassen, kann er eine beträchtliche Höhe erreichen. Allerdings wird er als Hecke häufig gekürzt. Wie hoch kann Liguster werden und wie schnell wächst er?

liguster-hoehe
Liguster kann zu einer stattlichen Hecke heranwachsen

Wie hoch wird Liguster?

In der freien Natur kann ein Liguster je nach Sorte bis zu vier Meter hoch werden. Das ist im Garten eher nicht gewünscht, weshalb der Strauch regelmäßig geschnitten wird.

Das ist auch wichtig, da Liguster sonst mit der Zeit verkahlt. Das liegt daran, dass das Tageslicht die unteren Regionen des Strauches nicht mehr erreicht. Licht wird aber gebraucht, damit der Liguster neue Triebe und Blätter ausbilden kann.

Deswegen wird Liguster auch möglichst nicht in Schattenlagen gezogen, sondern an einem sonnigen bis halbschattigen Standort.

  • Bis zu vier Meter Höhe
  • Triebwachstum bis zu 50 cm pro Jahr
  • zweimaliger Austrieb im Jahr

Höhe der Ligusterhecke kürzen

Wie hoch die Ligusterhecke im Garten wird, hängt von Ihren persönlichen Wünschen ab. Sie können einen riesigen Sichtschutz am Zaun ziehen, oder nur kleine Abgrenzungen innerhalb des Gartens gestalten.

Um die Höhe des Ligusters zu reduzieren, schneiden Sie ihn im Frühjahr oder Herbst einfach ab. Dabei sollten Sie die Sträucher nicht einfach gerade kürzen, sondern konisch zulaufen lassen, um ein Verkahlen der unteren Bereiche zu verhindern. Es fällt dann mehr Licht in den unteren Heckenbereich.

Liguster ist sehr schnellwachsend

Liguster wächst sehr schnell. Die Triebe können im Jahr bis zu einem halben Meter an Länge zunehmen. Werden sie nicht geschnitten, verzweigen sie sich nicht so stark. Deswegen werden sie gekürzt, damit die Hecke aus Liguster schön dicht wird.

Die Schnittverträglichkeit von Liguster ist sehr gut. Selbst wenn Sie ihn bis ins alte Holz oder auf Stock schneiden, treibt er zuverlässig wieder aus.

Zweimaliger Austrieb pro Jahr

Wie die meisten Heckenpflanzen treibt Liguster zweimal im Jahr aus, und zwar im Frühjahr und im August. Ein späterer Austrieb kann erfolgen, wenn der Strauch auch im Herbst noch einmal geschnitten wird.

Tipps

Wenn Sie Liguster in der Höhe kürzen oder auslichten, beachten Sie die Vorschriften Ihrer Kommune. In der warmen Jahreszeit von April bis September ist starkes Schneiden nicht erlaubt, um brütende Tiere nicht zu stören.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: JFs Pic S. Thielemann/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.