Lauch Schädlinge fernhalten – vorbeugen ist besser als roden

Es sind in erster Linie zwei Schädlinge, die uns gründlich den Appetit verderben können auf frisch geernteten Lauch. Welche das sind und wie sie erst gar nicht zum Zuge kommen, erfahren Sie hier.

Lauch Schädlinge
Früher Artikel Lauch abschneiden oder ausgraben? – So ernten Sie richtig

Lauchmotte konsequent bekämpfen

Die hellgrauen bis bräunlichen Falter treiben von Mai bis Oktober ihr Unwesen. In der Nacht schwärmen sie aus, um sich durch die Blätter und Schäfte Ihres Lauchs zu fressen. Eine befallene Pflanze mag niemand mehr verzehren, sodass die Rodung unvermeidbar ist.

Lesen Sie auch

Damit es erst gar nicht soweit kommt, steht Ihnen ein ganzes Arsenal an vorbeugenden Bekämpfungsmethoden zur Verfügung:

  • Lauch stets in luftigen Lagen pflanzen
  • Mischkultur mit Möhren, Sellerie und Petersilie vertreibt die Lauchmotte
  • Pflanzen regelmäßig einsprühen mit Schachtelhalmbrühe plus 1 Prozent Schmierseife
  • die Lauch-Kultur von Beginn an mit Insektennetz schützen

Zwiebelthrips wirksam abwehren

Die Weibchen der gelb-braun geringelten Fransenflügler legen ihre Eier unmittelbar an die Lauchblätter ab. In der Folge fressen sich die Maden durch die gesamte Pflanze. Wer die folgenden prophylaktischen Maßnahmen ergreift, hält die Zwiebelthripse rechtzeitig von ihrem schändlichen Treiben ab:

  • im frühen Befallsstadium den Schaft abschneiden, damit er nachwächst
  • Lauch stets unter Glas säen und erst anschließend auspflanzen
  • mulchen mit Blättern von Pfefferminze, Rainfarn und Salbei hält die Zwiebelfliege fern
  • ein engmaschiges Gemüsefliegennetz über das Beet spannen

Tipps & Tricks

In einem naturnah gestalteten Garten siedeln sich bevorzugt die natürlichen Freßfeinde von Lauchmotten und Zwiebelfliegen an. Schlupfwespen,(14,59€ bei Amazon*) Laufkäfer, Frösche, Igel und Vögel suchen stets nach Rückzugsorten. Lassen Sie alte Baumstümpfe liegen oder stapeln Sie Reisig und Laub zu kleinen Haufen. Eine Trockenmauer lockt die Nützlinge ebenso unwiderstehlich an, wie eine dichte Hecke.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.