Die besten Laubbäume für den Garten

Laubbäume gehören in jeden Garten, verleihen sie diesem doch Struktur und sorgen im Sommer für ein schattiges Plätzchen unterm Kronendach. Zudem begeistern viele sommergrüne Bäume mit einer wunderschönen Blütenpracht, die sich zumeist im Frühjahr bewundern lässt.

laubbaeume-fuer-den-garten
Die Kupferfelsenbirne blüht im Frühjahr traumhaft

Übersicht: Laubbäume und große Sträucher für den Garten

Bäume können sehr unterschiedliche Formen aufweisen. Neben Hoch- und Halbstämmen wirken säulenförmige Laubbäume, Kugelbäume oder Sorten mit überhängenden Kronen im Garten sehr interessant. Einige gut für große, mittlere und auch kleine Gärten geeignete Laubbäume stellen wir Ihnen an dieser Stelle vor.

Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier lamarckii)

Es gibt eine Reihe verschiedener Felsenbirnen-Arten, die dank ihrer überreichen Blütenfülle, der prächtige Herbstfärbung und des reichen Fruchtschmucks sehr beliebt sind. Die hübsche Kupfer-Felsenbirne kann bis zu 10 Meter hoch werden und sowohl als kleiner, mehrstämmiger Baum sowie auch als großer Strauch wachsen.

Gewöhnlicher Trompetenbaum (Catalpa bignonioides)

Der Trompetenbaum wird bis zu 18 Metern hoch und entwickelt einen kurzen, knorrigen Stamm. Wunderschön anzusehen sind die im Juni / Juli erscheinenden, etwa 10 bis 15 Zentimeter langen und reich verzweigten Blütenrispen.

Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum)

Bereits ab April öffnet der Judasbaum seine purpurrosa Blüten, die überreich noch vor dem Laubaustrieb erscheinen. Der sommergrüne Baum wird bis zu acht Meter hoch.

Kornelkirsche (Cornus mas)

Hierbei handelt es sich um einen wertvollen, heimischen Vorfrühlingsblüher, der im Garten sowohl als Solitärstrauch als auch zur Heckenpflanzung verwendet werden kann. Die Blüten bieten Bienen schon früh im Jahr eine wertvolle Nektar- und Pollenweise, die Früchte sind essbar.

Taschentuchbaum (Davidia involucrata)

Dieser langsam wachsende, bis zu 15 Meter hoch werdende Baum besitzt ungewöhnliche Blüten, dank derer er zur Blütezeit im Mai / Juni einen spektakulären Anblick bietet. Der Taschentuchbaum, manchmal auch als Taubenbaum bezeichnet, kommt am besten als Solitär zu Geltung.

Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera)

Der Tulpenbaum ist eng mit den Magnolien verwandt und wird etwa zwischen 25 und 40 Meter hoch. Auffällig sind die tulpenförmigen Blüten, die sich zwischen Mai und Juni zeigen.

Magnolien (Magnolia)

Kobushi-Magnolie, Purpur-Magnolie, Tulpen-Magnolie oder Stern-Magnolie – es gibt zahlreiche Arten des Blütenbaums, der nicht ohne Grund zu den attraktivsten Gehölzen gehört. In der Zeit von April bis Juli, je nach Art, bezaubert die Magnolie immer wieder durch ihre großen Blüten und die schiere Blütenfülle.

Tipps

Ebenfalls sowohl für große als auch kleine Gärten wunderbar geeignet sind Obstbäume, die als Solitärbaum nicht nur eine schmückende Wirkung haben.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Peter Turner Photography/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.