Laub kompostieren und das Verrotten gezielt beschleunigen

Schon ein stattlicher Baum genügt, um im Herbst eine erschlagende Laubmasse auf dem Boden vorzufinden. Um der Menge Herr zu werden und bald eine ordentliche Erde daraus zu gewinnen, gibt es Möglichkeiten, das Verrotten des Laubs auf dem Kompost voranzutreiben.

laub-kompostieren-beschleunigen
Damit Laub schneller kompostiert, sollte es mit Küchenabfällen gemischt werden

Wie lange dauert das Verrotten von Laub?

Die Dauer des vollständigen Verrottens von Laub liegt zwischen 1 und 5 Jahren. Sie ist davon abhängig, um welches Laub es sich handelt. Das Laub von Obstbäumen ist zum Beispiel schon nach einem Jahr zu Erde verrottet.

Lesen Sie auch

Gibt es Naturmaterialien, die die Rotte des Laubs beschleunigen?

Neben handelsüblichen Kompostbeschleunigern gibt es sehr viele natürliche Materialien, die Sie zum Beschleunigen der Rotte des Laubs verwenden können.

So wird beispielsweise gern Rasenschnitt zum Beschleunigen der Kompostierung verwendet. Gras enthält jede Menge Stickstoff. Die Mikroorganismen können sich mithilfe des Stickstoffs gut vermehren, wodurch das Laub schneller zersetzt wird.

Auch andere Naturmaterialien können beim Beschleunigen der Rotte von kompostierten Laub hilfreich sein. Dazu gehören unter anderen:

  • Hornmehl
  • Bentonit
  • Erde
  • Algenkalk
  • Holzhäcksel
  • Küchenabfälle

Wie mischt man natürliche Beschleuniger in das Laub?

Die natürlichen Kompostbeschleuniger können Sie einfach schichtweise mit in den Laubhaufen bzw. in den Komposter hineingeben. Versuchen Sie dabei, den jeweiligen Beschleuniger gut zu verteilen.

Wie kann das Verrotten von Laub ohne Zusätze beschleunigt werden?

Das Laub kann durch Zerkleinerung schneller verrotten. Wenn Sie einen Häcksler (689,00€ bei Amazon*) haben, werfen Sie das Laub dort hinein. Alternativ können Sie mit dem Rasenmäher über das Laub fahren. Das
zerkleinerte Laub kann einfach auf den Kompost gegeben werden.

Außerdem ist es zur Beschleunigung der Rotte ratsam, das Laub abwechselnd mit Reisig oder Zweigen auf dem Kompost zu schichten.

Noch schneller geht das Zersetzen, wenn das Laub auf dem Boden liegengelassen wird. Dort dringen die Mikroorganismen aus dem Erdreich ungehinderter zum Laub.

Wie kann man einen Kompostbeschleuniger für Laub herstellen?

Sie können auch selbst einen Kompostbeschleuniger aus Hefe, Zucker und Wasser herstellen. Mehr ist nicht notwendig. Die Hefebakterien, die sich in der Zucker-Wasser-Mischung vermehren, unterstützen das Verrotten des Laubs.

Welches Laub verrottet am schnellsten?

Laub von Bäumen, die nur wenige Gerbstoffe enthalten, wie Esche, Haselnuss, Birke, Linde, Ahorn, Robinie, Ulme, Weide und Buche verrottet neben dem Laub von Obstbäumen am schnellsten. Daher sollte bevorzugt solches Laub auf dem Kompost landen.

Welches Laub sollte nicht auf dem Kompost landen?

Laub, das einen hohen Gehalt an Gerbstoffen aufweist, verrottet sehr langsam und sollte im Idealfall nicht auf den Kompost verfrachtet werden. Dazu gehört unter anderen das Laub von Pappel, Walnuss, Platane, Kastanie und Eiche.

Tipp

Die Laubzersetzung in einem Thermokomposter beschleunigen

Neben diversen Materialien zur Unterstützung der zersetzenden Mikroorganismen, gibt es die Möglichkeit, einen Thermokomposter zu nutzen. Im Thermokomposter geht das Verrotten des Laubs schneller voran. Zusätzlich werden durch die entstehende Hitze Pilze und andere Krankheitserreger auf dem Laub abgetötet.

Text: Anika Gütt
Artikelbild: Georgian Bay Boudoir/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.