Kompost

So wirkt Ihr Kompost schneller: Hefe-Zucker-Wasser

Artikel zitieren

Die Kompostierung von Garten- und Küchenabfällen ist eine nachhaltige Methode, um nährstoffreichen Humus für den Garten zu gewinnen. Durch die Zugabe eines biologischen Beschleunigers aus Hefe, Zucker und Wasser lässt sich der Prozess der Kompostierung effektiv beschleunigen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Kompostbeschleuniger einfach selbst herstellen und anwenden.

hefe-zucker-wasser-kompost
Mit Hefe, Zucker und Wasser lässt sich nicht nur backen

Zutaten für Ihren Kompostbeschleuniger

Um einen wirkungsvollen Kompostbeschleuniger selbst herzustellen, benötigen Sie lediglich einige wenige Zutaten:

  • Frische Hefe: Als Basis dient ein Würfel frische Hefe (ca. 42 Gramm). Die Verwendung von frischer Hefe führt in der Regel zu optimalen Ergebnissen.
  • Zucker: Etwa 1 Kilogramm Zucker dient den Hefepilzen als Energiequelle und fördert deren Aktivität und Vermehrung.
  • Wasser: 10 Liter lauwarmes Wasser, idealerweise Regenwasser, dienen als Lösungsmittel für Hefe und Zucker.

Lesen Sie auch

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Herstellung

Die Herstellung eines effizienten Kompostbeschleunigers gelingt Ihnen mit wenigen einfachen Schritten:

  1. Wasser vorbereiten: Füllen Sie zunächst 10 Liter lauwarmes, möglichst chlorfreies Wasser in einen sauberen Eimer. Regenwasser eignet sich hierfür besonders gut.
  2. Hefe auflösen: Zerbröckeln Sie einen Würfel frische Hefe (ca. 42 Gramm) und geben Sie ihn in das Wasser. Rühren Sie die Mischung gut um, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  3. Zucker hinzufügen: Geben Sie nun etwa 1 Kilogramm Zucker hinzu und rühren Sie erneut, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  4. Aktivierung der Mischung: Lassen Sie die Mischung für ungefähr zwei Stunden ruhen, damit die Hefe Zeit hat, sich zu aktivieren und den Zucker zu verarbeiten. Rühren Sie die Mischung während dieser Zeit gelegentlich um.
  5. Verdünnen der Mischung (optional): Je nach Bedarf können Sie das Konzentrat mit weiterem Wasser verdünnen, um die gewünschte Einsatzmenge zu erhalten.

Nach diesen Schritten ist Ihr Kompostbeschleuniger einsatzbereit.

Anwendung des Kompostbeschleunigers

Anwendung des Kompostbeschleunigers

Der Kompostbeschleuniger sollte gleichmäßig verteilt werden

Um den selbst hergestellten Kompostbeschleuniger effizient einzusetzen, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Gleichmäßiges Verteilen: Füllen Sie den Kompostbeschleuniger in eine Gießkanne und verteilen Sie die Flüssigkeit gleichmäßig über den Komposthaufen, um eine gute Durchfeuchtung zu gewährleisten.
  2. Durchmischen des Komposts (optional): Um die Verteilung des Beschleunigers im Komposthaufen zu optimieren, können Sie den Kompost vorsichtig mit einer Grabegabel umsetzen.
  3. Temperaturkontrolle: Beobachten Sie die Temperatur des Komposts in den folgenden Tagen. Ein Anstieg der Temperatur zeigt an, dass der Beschleuniger seine Wirkung entfaltet und die Zersetzung des Materials beschleunigt.

Häufigkeit der Anwendung

Die Anwendungshäufigkeit des Hefe-Zucker-Wasser-Gemischs spielt eine entscheidende Rolle für eine wirksame Kompostbeschleunigung.

  • Idealerweise einmal pro Jahr: Für die meisten Komposthaufen ist eine jährliche Anwendung ausreichend, um die Kompostierung effektiv zu unterstützen.
  • Abhängig von der Kompostgröße: Bei größeren Komposthaufen (ab einem Kubikmeter) kann die Anwendung dieses biologischen Beschleunigers besonders vorteilhaft sein.
  • Anpassung an Wetterbedingungen: Die beste Zeit für die Anwendung ist bei mildem Wetter mit Temperaturen um 20 Grad Celsius, da dies optimale Bedingungen für die Mikroorganismen schafft.
  • Beobachtung der Komposttemperatur: Ein Anstieg der Komposttemperatur in den Tagen nach der Anwendung ist ein positives Zeichen. Sollte keine Temperaturerhöhung feststellbar sein, können Sie eine erneute Anwendung in Betracht ziehen.
  • Nachbearbeitung der Mischung: Etwa eine Woche nach der ersten Anwendung empfiehlt es sich, den Komposthaufen gründlich durchzumischen oder umzusetzen, um die Rotteprozesse weiter zu fördern.

Vorteile des Hefe-Zucker-Wasser-Kompostbeschleunigers

Die Verwendung eines Kompostbeschleunigers aus Hefe, Zucker und Wasser bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Effizienzsteigerung: Das Gemisch aktiviert und unterstützt die Mikroorganismen im Komposthaufen, was zu einer schnelleren Zersetzung der organischen Materialien führt.
  • Umweltfreundlichkeit: Da der Beschleuniger auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert und keine chemischen Zusätze enthält, ist er eine sichere und nachhaltige Wahl für Ihren Garten.
  • Wirtschaftlichkeit: Die benötigten Zutaten sind kostengünstig und in der Regel bereits im Haushalt vorhanden.
  • Anwenderfreundlichkeit: Sowohl die Zubereitung als auch die Anwendung des Beschleunigers sind einfach und unkompliziert.
Bilder: Natalya Baiborodina / Shutterstock