Balkonblumen – so bekämpfen Sie Läuse schnell und effektiv

Läuse auf Balkonblumen, das kann jedem passieren. Doch dulden sollte sie keiner. Aus gutem Grund: Wenn sie nicht schnellstens bekämpft werden, ist der schöne Blütenschmuck schon bald Geschichte. Was kann das Saugen der Läuse stoppen?

laeuse-auf-balkonblumen-bekaempfen
Marienkäfer sind oft ein Hinweis auf Blattlausbefall

Anzeichen erkennen

Auf dem Balkon wachsen Pflanzen dicht beieinander. Wird eine von ihnen von Läusen befallen, bleiben die anderen nicht lange verschont. Hinzu kommt der starke Vermehrungsdrang der Läuse selbst.

Lesen Sie auch

Wenn die ersten Anzeichen eines Befalls nicht erkannt oder nicht mit Läusen in Verbindung gebracht werden, kann der angerichtete Schaden enorm sein. Das sind mögliche Symptome:

  • gekräuselte Blätter
  • klebrige Blattunterseiten
  • verkrüppelte Pflanzenteile
  • gelbe Blattflecken

Befallene Pflanzen isolieren

Falls möglich, stellen Sie die befallenen Balkonpflanzen weiter weg von anderen Pflanzen, damit keine Läuse übertragen werden können. Erst dann sollten Sie die Pflanzen mit geeigneten Maßnahmen von Läusen befreien.

Tipps

Sie können die Pflanzen zuallererst mit einem harten Wasserstrahl abduschen. Das allein spült schon einen Großteil der Läuse ab. So greifen nachfolgende Bekämpfungsmaßnahmen noch wirkungsvoller.

Bekämpfungsmittel wählen

Es gibt viele natürliche Mittel, die den Läusen nicht schmecken. Deswegen ist zum Glück niemand gezwungen eine chemische Lösung anzuwenden. Diese greift tief ins Portemonnaie, schädigt die Umwelt und ihre Beschaffung kostet Zeit.

Wie wäre es stattdessen mit einer Seifenlösung? Geben Sie in 1 Liter Wasser 2 bis 3 EL Schmierseife (17,27€ bei Amazon*) und einen Schuss Spiritus. Sprühen Sie die befallenen Pflanzen rundum damit ein.

Brennnesselsud

Brennnesseln wachsen überall. Aus ihnen lässt sich ein kostenloses Spritzmittel herstellen, das sich bei der Läusebekämpfung als wirksam erwiesen hat.

  • 100 Gramm nicht blühende Brennnesseln pflücken
  • mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen
  • 24 Stunden ziehen lassen
  • Sud abseihen
  • befallene Pflanzen damit einsprühen

Trockene Bekämpfungsmittel

Wenn Balkonpflanzen zusätzlich an Pilzkrankheiten leiden, ist das Einsprühen mit Flüssigkeiten nicht ratsam, da Feuchtigkeit Pilzkrankheiten begünstigen kann. In solchen Fällen bieten sich trockene Bekämpfungsmittel wie Algenkalk, reine Holzasche oder Gesteinsmehl (14,95€ bei Amazon*) an.

  • Pflanzen damit bestäuben
  • idealerweise früh am Morgen
  • am Tau haftet das Mittel besser

Tipps

Kontrollieren Sie Ihre Pflanzen vor der Überwinterung auf versteckte Begleiter. Gerade im Spätsommer werden viele Eier in Blattachseln oder auf Blattunterseiten abgelegt.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: cedric gelissen/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.