Kugelahorn-Blätter bereiten Sorgen – Was tun?

Mit Flecken-übersäten, hängenden Blättern büßt ein Kugelahorn sein repräsentatives Erscheinungsbild ein. Pflegefehler und Krankheiten sind die häufigsten Ursachen für das ästhetische Desaster. Dieser Ratgeber gibt nützliche Tipps, wie Sie Acer platanoides Globosum zu altem Glanz verhelfen.

kugelahorn-blaetter
Schwarze Flecken auf den Ahornblättern sind meist Anzeichen einer Pilzinfektion

Bei Trockenstress machen Kugelahorn-Blätter schlapp

Als typischer Herzwurzler breitet ein Kugelahorn seine Wurzeln überwiegend knapp unterhalb der Bodenoberfläche aus. Lediglich in lockerer, sandig-lehmiger Erde erreichen die Stränge eine Tiefe von 80 cm und mehr. Daher ist der Baum für einen ausgewogenen Wasserhaushalt auf Regen angewiesen. Hält der Himmel seine Schleusen verschlossen, ist Trockenstress vorprogrammiert und die Blätter hängen schlaff herab. Das ist jetzt zu tun:

  • Kugelahorn in den ersten 5 Jahren regelmäßig gießen mit normalem Leitungswasser
  • Ältere Bäume bei sommerlicher Trockenheit durchdringend wässern
  • Zwei bis drei Mal pro Woche den Wasserschlauch 30 Minuten laufen lassen

Indem Sie im Sommer nicht täglich, sondern seltener und durchdringend wässern, fördern Sie das Wurzelwachstum in die Tiefe.

Teerflecken und Mehltau entstellen das Laub – Das ist zu tun

Schwarze Flecken mit gelbem Rand sind das klassische Symptom für die Teerfleckenkrankheit. Ein unansehnlicher, mehlig-grauer Belag deutet auf Mehltau hin. Beide Pilzinfektionen verschandeln die formschönen Blätter am Kugelahorn. So handeln Sie richtig:

  • Teerflecken: im Herbst alle Ahorn-Blätter aus dem Garten entfernen, um den Entwicklungszyklus der Erreger zu brechen
  • Mehltau: alle infizierten Blätter abschneiden und verbrennen
  • Anschließend die Krone einsprühen mit einem Mix aus Wasser und frischer Milch im Verhältnis 9 : 1

Die Behandlung mit chemischen Fungiziden ist bei Teerfleckenkrankheit erfolglos und bei Mehltau überflüssig. Wichtig zu beachten ist, dass Sie infizierte Kugelahorn-Blätter nicht auf dem Komposthaufen entsorgen. Verbrennen Sie das Laub oder schaffen es auf andere Weise aus dem Garten, damit sich die Pilzsporen im nächsten Jahr nicht erneut durch Wind oder Regen ausbreiten.

Tipps

Lässt ein Kugelahorn bereits in den Wochen nach der Pflanzung sein Laub schlapp herabhängen? Dann haben Sie die Jungpflanze zu tief in die Erde gesetzt. Die Pflanztiefe innerhalb der Baumschule sollte im Garten möglichst präzise beibehalten werden. Andernfalls leiden die Wurzeln unter Sauerstoffmangel und stellen die Versorgung der Krone ein.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Lapis2380/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.