kuerbis-suess-sauer-einlegen
Oft fällt die Kürbisernte so üppig aus, dass der Kürbis konserviert werden muss

Kürbis süß-sauer einlegen – Rezept und Anleitung

Haben Sie haufenweise Hokkaido oder anderen Kürbis übrig und möchten ihn auf spezielle Weise aufbewahren? Das süß-saure Einlegen stellt eine gute Möglichkeit dar. Probieren Sie unser Rezept aus und genießen Sie das wohlschmeckende Ergebnis!

Rezept zum süß-sauren Einlegen von Kürbis

Sie brauchen:

  • 3 kg Kürbis
  • 1 kg Zucker*
  • 500 ml Weißweinessig
  • 250 ml Wasser
  • 1 Stange Zimt
  • 18 Gewürznelken
  • 1 Vanilleschote
  • 6 kleine Stückchen Ingwer
  • mehrere Einmachgläser

* Wir empfehlen Ihnen, statt herkömmlichem Kristallzucker besser Birkenzucker zu nutzen. Letzterer hat einen ähnlich starken Süßungseffekt und ist Ihrer Gesundheit zuträglicher als normaler weißer Zucker. Darüber hinaus gibt es inzwischen Hersteller, die Birkenzucker zu erschwinglichen Preisen anbieten. Schauen Sie auch mal beim Discounter nach!

So legen Sie Kürbis süß-sauer ein

  1. Schälen Sie die Kürbisse – entweder mit einem Kürbisschäler oder scharfen Messer.
  2. Halbieren oder vierteln Sie die Kürbisse mit einem großen, scharfen Messer.
  3. Entkernen Sie die Kürbisse mit einem Löffel oder Eisportionierer (funktioniert ideal!).
  4. Legen Sie die Kürbiskerne des Gemüses vorläufig auf ein Stück Küchenpapier. Sie können sie später rösten und für Reis- oder Suppengerichte verwenden.
  5. Schneiden Sie das Fruchtfleisch der Kürbisse mit einem scharfen Messer in kleine Würfel.
  6. Füllen Sie den Zucker, den Essig und das Wasser in einen ausreichend großen Kochtopf.
  7. Kochen Sie die Mischung auf.
  8. Fügen Sie die Kürbiswürfel sowie sämtliche Gewürze (Zimt, Gewürznelken, Vanilleschote und Ingwer) zum Sud hinzu.
  9. Lassen Sie den Mix so lange kochen, bis die Kürbiswürfel glasig aussehen.
  10. Füllen Sie das Ganze in heißem Zustand in saubere, sterilisierte Einmachgläser.
  11. Verschließen Sie die Gläser sofort fest.
  12. Lagern Sie die Gläser an einem kühlen, dunklen Ort – nach dem Öffnen im Kühlschrank.

Tipps

Die süß-sauer eingelegten Kürbisstücke halten sich etwa sechs Monate.

Wichtiger Hinweis: Die Einmachgläser müssen sterilisiert – also frei von Keimen, Bakterien und so weiter – sein, ansonsten reduziert sich die Haltbarkeit des eingelegten Kürbisses. Es ist nicht schwierig, die Gläser zu sterilisieren: Waschen Sie sie erst gründlich mit Spülmittel und Wasser ab. Danach stellen Sie die Einmachgläser in einen großen, mit Wasser gefüllten Topf (das Wasser muss die Gläser komplett bedecken). Bringen Sie das Ganze zum Kochen und setzen Sie die Gläser für etwa fünf Minuten der intensiven Hitze aus. Dann können Sie sie auf sauberen Küchentüchern trocknen lassen.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Victoria Kondysenko/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. palmfarn
    Palmlilien
    palmfarn
    Balkon & Terrasse
    Anrworten: 1